Benutzung der linkeren Spur bei Geschwindigkeitsbegrenzungen?
  1. Fall) Angenommen es herrscht eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80km/h und alle Fahrzeuge fahren etwa gleich schnell. Ich bin auf der mittleren Spur und kann eine ganze Weile nicht nach rechts wechseln, da sich etwas hinter mir dort ein Auto befindet. Dementsprechend kann ich das Rechtsfahrgebot nicht einhalten, außer einer von uns lässt sich zurückfallen, sodass wir beide uns auf der rechten Spur einordnen können, da wir ja ungefähr gleich schnell fahren. Halb so schlimm, in diesem Fall blockiere ich gefühlt nur die Mittelspur gegenüber Leuten, denen die Geschwindigkeitsbegrenzung egal ist.
  2. Fall) Es herrscht eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80km/h und das Auto auf der Mittelspur fährt 76-77km/h. Nun möchte ich es mit 82/83km/h auf der linken Spur überholen, der Überholvorgang dauert nun sehr lange. Jetzt kommen von hinten Autos angeschossen, denen die Geschwindigkeitsbegrenzung nicht interessiert und mit 90/100 durchfahren wollen und dementsprechend auch mal rechts überholen. Kann mir das egal sein, sprich, ich überhole links weiter langsam, bleibe aber bei meinen 82/83km/h oder soll ich schauen, dass ich von der linken Spur wegkomme, damit andere "zu schnell fahren" dürfen?

Fall 2 wird besonders kritisch bei Abschnitten, wo auf der Autobahn eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 60km/h herrscht. Dort komme ich mir selbst auf der mittleren Spur wie ein Hindernis vor, da sich so gut wie keiner daran hält...

Ich hab meinen Führerschein seit ca. 1-2 Wochen, fahre nun regelmäßig Autobahn und frag mich dementsprechend, was hier das beste Vorgehen ist.

Auto, Autobahn

Meistgelesene Fragen zum Thema Auto