Das neue Punktesystem ist da! Was ist neu?

Hallo ihr Lieben,

wie Ihr sicher gemerkt habt, ist die Punktevergabe ✨ seit heute etwas anders als bisher.

Wir tüfteln bereits seit einigen Monaten an einem neuen Punktesystem, das wir nun für Alle veröffentlicht haben. Es bietet Euch mehr Möglichkeiten, Euch selbst herauszufordern, und berücksichtigt auch Eure individuellen Vorlieben fairer.

Anders als das bisherige Punktesystem belohnt Euch das neue nämlich u.a sowohl für die Mühe, die Ihr Euch dabei macht, eine spannende Frage zu stellen oder anderen mit einer guten Antwort zu helfen; als auch für positives Feedback, das Ihr von anderen erhaltet. 🏆

Ein weiteres Highlight: Ab sofort gibt es Levels, die Ihr erreichen könnt, um Euch selbst zu challengen oder Euch ein ‘Duell der Genies’ mit einem anderen Nutzer zu liefern. Das war ein gaaanz großer Herzenswunsch der Community, den wir mit dem neuen System nun erfüllen! 😊

Euer Level wird übrigens bei jedem Eurer Beiträge angezeigt, sodass jeder direkt erkennt, wie aktiv Ihr seid. (Ein Bonus hierbei: Ihr könnt so auch neue Nutzer schnell erkennen und sie mit einer schönen Antwort, einem netten Kompliment oder auch mit einem hilfreichen Tipp hier willkommen heißen! Schließlich war jeder von uns mal irgendwo “der Neue”).

So, mehr wollen wir jetzt aber gar nicht dazu verraten - probiert das Punktesystem doch einfach mal direkt aus!

Alle wichtigen Infos zum neuen System findet Ihr auch jederzeit hier: https://www.gutefrage.net/aktionen/neue-funktionen/

Wir freuen uns über Euer Feedback dazu! Was gefällt Euch gut, was fehlt Euch vielleicht noch? Lasst es uns wissen. 👍

(An den “Top-Nutzer Listen” und “Badges” arbeiten wir noch, die haben wir aber nicht vergessen ;-))

Liebe Grüße Euer Team von autofrage

Design
3 Antworten
Zulassungsbescheinigung Teil1 - "Außer Betrieb gesetzt"-Rubbelfeld beschädigt - Gültigkeit des Dokumentes noch gegeben?

Vorab: Es geht um die neue Zulassungsbescheinigung I (welche wohl erst seit 1.1.2015 existiert).

Diese Zulassungsbescheinigung soll wohl Abmeldungen stark vereinfachen, weswegen auf der Rückseite, oberhalb des Stempels und der Beamtenunterschrift ein RUBBELFELD(!) existiert, welches einen Code resp. einscanbaren Code enthält.

Ich hatte den Fahrzeugschein vor 3 Jahren, als ich ihn vom Autohändler bekam in ein kl. Etui getan, in dem alle wesentlichen Dinge für das Auto drinn sind und die man ja sowieso ständig mitführen muss beim Fahren. Und da war der die ganzen drei Jahre ständig drinn.

Das "Rubbelfeld" auf dem Fahrzeugschein war mir dabei garnicht aufgefallen, ich hatte ja ein neues Auto zu begutachten, das interessierte einfach mehr als dieser Schein. Und ich sah quasi nur die 1. Seite an, Nummer und pers. Daten stimmten, Datum etc. auch. Weggepackt und gut.

Heute nun war der 1. TÜV/AU fällig und dieser wurde beim Händler, von dem ich den Wagen erwarb, durchgeführt.

Als ich den Fahrzeugschein wiederbekam bei der Abholung besah ich ihn mir genauer und war erstaunt über den "Dreck" hintendrauf. Ich sah nur eine fies verschmierte grauschwarze Masse, die ich entfernen wollte und die auch zum Teil am Führerschein klebte, dort wo sie monatelang/jahrelang auflag (und in der Gesässtasche meistenfalls transportiert wurde). Ich war erst bloss belustigt und froh, dass mit dem Fingernagel der Mist so gut (und nahezu vollständig) abging. Aber dann entdeckte ich natürlich das, was ich dabei im Nebengang freigelegt hatte:

"Außer Betrieb gesetzt! Code xyz".

Was genau bedeutet das nun praktisch?

Ist der Fahrzeugschein damit ungültig? Mache ich mich irgendwie strafbar, weil dieser Code nun freigelegt ist?

Was muss/sollte ich nun tun und wie erkläre ich ggf. das der Behörde am besten? Und was kommen da für Kosten auf mich zu resp. wie "vermeidet" man ebendiese?

Ich habe keinesfalls vor, den Wagen abzumelden oder ähnliches, dies sei sicherheitshalber noch gesagt.

Und überhaupt: Welche Behörde macht bitteschön aus einer Bescheinigung ein Rubbellos? Ich bin in gewisser Weise noch immer verstört darob. Denn ist es nicht völlig normal, den Fahrzeugschein im Portemonnaie irgendwo dazwischenzuklemmen? Oder wie kann man dieses Dokument denn noch (halbwegs umstandslos) transportieren mit diesem hochempfindlichen Rubbelfeld? Ich habe sämtliche vorherigen Fahrzeugscheine immer irgendwo zwischen gelegt, wo diese selbstredend diversen Druck- und Reibeeinwirkungen sehr oft ausgesetzt sind.

Danke für Erklärungen und Hinweise.

1 Antwort
Reifenventil undicht/defekt?

Bei meinem Wagen - knapp 3 Jahre alter VW-Tiguan - habe ich vorne links am Reifenventil heute beim Luftdruckprüfen gemerkt, dass nach Abschrauben der Ventilkappe Luft aus dem Reifen/Ventil austrat, man konnte es hören, ein leises Zischen. Der Druck des Reifens war normal, es fehlte minimal Luftdruck bloss. Wenn man die Kappe wieder aufschraubte, hörte das Geräusch auf. Eine halbe Stunde später kontrolllierte ich den Druck erneut, es war kein Verlust bemerkbar. Sobald ich aber die Kappe runterschraubte kam wieder das Geräusch, als ob Kuft austreten würde. Testweise drückte ich mit einem Gegenstand/Fingernagel den "Stift" (in der Mitte des Ventils) ein und das Geräusch wurde stärker, d. H. das Ventil scheint nicht völlig dicht zu sein. Durch verschrauben der Kappe hört das Ventil aber wohl auf, Luft abzugeben, zumindest war nichts mehr zu hören von diesem Zischen.

Was mache ich nun, an den 3 anderen Reifen ist alles "normal". Der VW-Händler wird direkt sagen, dass ich eh neue Reifen mir zulegen soll (Ganzjahresreifen, wie der ganze Wagen fast 3 Jahre alt, knapp 30.000 Km gefahren, noch ganz gut erhalten in meinen Augen, ich hatte vor, diese erst mit 4 Jahren/40.000 Km zu wechseln gegen Neuräder).

Lässt sich das Ventil ggf. einfach reaprieren/austauschen?

Was kann ich noch prüfen (ausser morgen wieder den Luftdruck um Verlust über Nacht zu sehen)?

Wo geht man am besten damit hin?

Vielen Dank für Hinweise/Ratschläge!

Reifen, Defekt
1 Antwort
Audi A3 Problem mit Lichter wer kann mir weiterhelfen?

Hallo 

Ich habe seit kurzem ein Problem ‚mit meinem Audi A3. Vor ein paar Monaten hab ich meine Rückleuchten getauscht da ich einen Vorfacelift A3 habe und Lichter im Facelift Look wollte. Nach dem Nachrüsten musst ich zwar feststellen das es nicht die hochwertigsten Lichter sind aber dennoch einwandfrei funktionieren. Bis heute das Bremslicht hinten links nichtmehr ging. Wollte die Birne austauschen und dachte das es damit erledigt wäre. Leider nicht... beim aufschrauben bemerkte ich dan das die Birne garnicht kaputt war also alles wieder zusammen gebaut und angesteckt. Bremslicht ging einwandfrei. Danach wollt ich dan die anderen Lichter durch testen. Und da traten dan die ersten Probleme auf meine kompletten Lichter samt Scheinwerfer ging nicht beim betätigen des Schalters an sondern beim Schlüssel abziehen. Bei einem war es das Standlicht beim anderen das normale. Fernlicht ging auch nichtmehr... Nach verzweifelter Fehlersuche entschloss ich mich dazu das Auto von der Batterie abzuklemmen. Immerhin funktioniert es jz besser als davor. Die Scheinwerfen gehn erst dan an und auch nur dan an wenn ich den Schalter dazu betätige und Bremslicht geht auch. Nur ist es jz immernoch so das vorne links nur das Standlicht angeht und Fernlicht vorne rechts alles normal funktioniert, Bremslicht geht auch aber Blinker bei dem Rückscheinwerfer bei dem zuvor das Bremslicht nicht ging jz nichtmehr geht das Bremslicht aber problemlos funktioniert. Habe keine Ahnung was ich jz noch tun kann das alles wieder normal funktioniert. Nochmal kurz zusammen gefasst geht vorne bei einem Scheinwerfer nur Standlicht und hinten bei einer Rückleuchte der Blinker nichtmehr. Bin für jede Hilfe unendlich dankbar!!! :)

Scheinwerfer
2 Antworten

Gute Fragen von heute

Beliebte Themen