Eigentlich nicht, wenn ein Diesel einmal läuft, hat der mit Strom nix mehr zu tun.

Sollte Zündschloss / bzw. Absteller ursächlich sein, müsste der Fehler im Speicher zu finden sein.

...zur Antwort

Da sieht man nur nicht, wenn man nicht darauf achtet. Die Stoßdämpfer werden natürlich getestet, und zwar direkt beim Bremsenprüfstand. Ich meine, die Anzeige des Ergebnisses ist bei "meiner" DEKRA-Prüfstelle sogar zusammen mit der Bremswirkung in einer Anzeige.

...zur Antwort

Ich kenne die Schläuche nicht, aber geht da ne Bastellösung mit Sprit- oder Kühlwasserschlauch (je nach Größe) und Alufolie als Hitzeschutz?

...zur Antwort

Hallo Gemeindemitglied,

bei Dir alles im Lot? Natürlich bis auf den Frostschutzprüfer! :-)

Es gibt einen Test von sieben FS-Prüfern, davon ist einer für Kühlerfrostschutz und Scheibenwaschanlage zugelassen.

Hier wirst Du fündig:

https://www.vergleich.org/frostschutzpruefer/

Schöne Grüße - Jo.

...zur Antwort

Eigentlich nicht, aber es gibt schon noch Situationen, wo ich da draufgucke.

Zum Beispiel wenn ich den vollen Vortrieb mit höchstem Drehmoment haben will, so zwischen 2-3000 u/min, regel ich das nach der Anzeige vom DZM mit dem Gasfuß.

Und dann denk mal an die fahrbaren Discos', die hören ja nicht, wann sie schalten müssen. die brauchen schon noch einen DZM! :-)

...zur Antwort

Ein frohes neues Jahr wünsche ich Dir erst mal!

Zu Deiner Frage: es gibt eigentlich drei Möglichkeiten für das Flattern:

Die Felge kann einen Schlag bekommen haben, durch den Schlag kann auch ein Auswuchtgewicht abgeflogen sein oder der Reifen hat etwas abbekommen. Letztere Möglichkeit aber eher bei sehr wenig Druck oder einem ziemlich alten Reifen.

Ich würde das Rad mal bei einem Reifenhändler auf die Auswuchtmaschine spannen, da wird meist schnell die Ursache erkennbar.

...zur Antwort

Falscher Vergleich? Der Opel Karl spielt eher in der Liga mit dem Fiat Panda!?

Der Punto ist eine Kompaktlimousine, in der Grundausstattung 3000,- Euro teurer als der Kleinstwagen Karl, dessen Dreizylindermotörchen schon vom Corsa bekannt ist und ganz gute Kritiken bekommt.

Die Qualität vom Fiat ist bekannt, der Opel ist noch zu neu, um da schon Erkenntnisse zu haben.

Also entscheidet die Brieftasche und das Auge???

...zur Antwort

Schrauben und Muttern aus Edelstahl machen in diesem Hochtemperaturbereich am Kat Probleme mit der Festig- bzw. Haltbarkeit.

Ich würde es bei den verzinkten Schrauben belassen. Alternativ kann man auch Kupfermuttern nehmen, wie am Krümmer.

...zur Antwort

Für mich ist das in den Autos, wo ich mich reinsetze und wohlfühle.

Das ist wie ein Stimmungsbarometer und das kann ich nirgendwo direkt festmachen. Dabei ist es egal ob es in meinen Golf GT oder GTI's war oder danach in verschiedenen Mercedes C-Klassen, Diesel und Benziner gleichermaßen.......

Was ich überhaupt nicht mag sind die Plastiklandschaften in verschiedenen Japanern, Koreanern oder Franzosen.

...zur Antwort

Es gibt da drei Möglichkeiten:

1. neue Schließanlage = hohe Kosten, 2. neue FFB = ca. 150,- Euro beim Freundlichen oder mit Einzelteilen von eBay selbst neue Schlüssel herstellen. ( da gibt es sogar gebrauchte Transponder usw. )

...zur Antwort

Die Frage gab es schon in ähnlicher Form:

https://www.autofrage.net/frage/gibt-es-fuer-die-aktuellen-assistenzsysteme-einen-versicherungsrabatt?foundIn=related-questions

Oder auch hier:

https://www.autofrage.net/frage/verminderte-versicherungspraemie-durch-moderne-sicherheitssysteme

Allerdings nützt Dir vermutlich die Versicherung von VW nix bei einem Toyota. Bleibt also doch Recherche übrig.........

...zur Antwort

Dieses sogenannte "Downsizing" bei den Motoren wird eben kritisch gesehen. "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen außer durch Hubraum" , diese alte Kutscherweisheit existiert eben immer noch.

Angeblich sollen die "Motörchen" effizienter sein und zukünftigen Abgasvorschriften (CO2) genügen.

...zur Antwort

Stelle die Frage mal besser hier:

http://www.gutefrage.net/tag/roller/1

oder siehe hier:

https://youtube.com/watch?v=QWFEMpfRLiU

...zur Antwort

Nein, die Preise sind vom Kreis bzw. der zuständigen Genehmigungsbehörde mit dem Taxiverband ausgehandelt und festgeschrieben, die Taxameter sind geeicht. Mit den eingesetzten Autos hat das nichts zu tun.

Inzwischen gibt es ja auch schon Dacia als Taxis, die dürften ja höchstens  25% berechnen..............

...zur Antwort

Grundsätzlich hast Du eine (!) Fahrerlaubnis, auch wenn Du den alten "Fleppen" noch hast.

Im Falle eines Falles nützt der Dir aber nichts, weil bei einer Datenabfrage z.B. durch die Polizei einwandfrei festgestellt wird, das Du den neuen Führerschein hast.

...zur Antwort

Bei diesen Abstandsmessungen auf der Autobahn wird schon darauf geachtet, ob jemand anders die Spur wechselt oder nicht.

Bei Spurwechsel wird entweder nicht gemessen oder die Messung ist ungültig.

Man kann versuchen, über einen Anwalt die Sache zu prüfen - aber wahrscheinlich ist es besser, (zähneknirschend) zu bezahlen........

Wurde an einer festen Messstelle gefilmt oder von einem Videofahrzeug?

...zur Antwort

Das kann zwei Ursachen haben: entweder Kältemittel fehlt, was normal ist, da die Anlagen nicht 100prozentig dicht sind und übers Jahr immer etwas Kältemittel entweicht.

Oder der Kompressor hat zu lange nicht gelaufen, dann setzen sich unter Umständen bewegliche Teile fest und es erfolgt keine Kühlung mehr. Hier hilft nur noch der Austausch mit den entsprechenden Kosten.

Deshalb soll man die Klimaanlage auch im Winter nie ganz oder für längere Zeit abschalten.

...zur Antwort

Die Beläge von TEXTAR, Ate und Brembo kann man m.W. vergleichen, damit macht man nichts verkehrt. Die von JP Group (Japanparts?) kenne ich nicht. Es gibt aber noch 10 weitere Hersteller. Von den ganz billigen Belägen würde ich die Finger lassen.

Beläge mit akustischer Verschleißanzeige gibt es für Honda auch, meist für die Hinterachse. Ob Dein Auto dazugehört, kann man Dir beim Zubehörhandel sicher sagen.

Willst Du selbst wechseln oder in die Werkstatt?

...zur Antwort

Hier gibt es das Teil günstig, bei Angabe der Fahrgestellnummer kommt auch garantiert das passende Emblem:

http://www.langer.de/net/index.php?option=com_content&task=view&id=32555&Itemid=1438&gclid=CNLvqK-Ih8wCFeEp0wodedMLww

...zur Antwort

Ja, man kann bei DEKRA, TÜV und Co. sogenannte Gebrauchtwagen Gutachten machen lassen. Beim ADAC und anderen Automobilclubs ebenfalls.

Man kann aber auch selbst aktiv werden: wenn man eine Vorstellung über den Gebrauchten hat. Also Marke, Baujahr, KM-Leistung und wieviel man ausgeben will.

Dann bei mobile.de oder autoscout24 mal suchen, z.B.:

Kleinwagen, Opel Corsa, Bj. 2008 - 2012, bis 70tkm, Preis bis 6000,-EUR, dann noch das Plz.-Gebiet auf den Wohnort und Umgebung eingrenzen und man bekommt einige Suchergebnisse zur Orientierung.

Ich habe gerade diese Suche mal gestartet, für meinen Wohnort + 100km kamen 42 Ergebnisse ab ca. 4000 EUR.

Viel Spaß und Erfolg dabei!

...zur Antwort

Man kann auch mal eben nach rechts fahren, um Platz zu machen. Mit 100 km/h auf der linken Spur ist für mich schon trödeln, da die LKW ja fast die Geschwindigkeit fahren.

Letztendlich soll man ja auch "zügig" überholen!

Wenn Dir das mehrmals täglich passiert, solltest Du auch mal Deinen eigenen Fahrstil überprüfen, bevor Du über Anzeigen nachdenkst!

...zur Antwort

Es ist ja wohl nicht damit getan, die falschen Angaben zu entfernen, die sollen doch bestimmt berichtigt / erneuert werden. Dann lass das mal besser die Firma machen, die das erneuert. Oder hast Du "Auftrag" vom Chef?

...zur Antwort

Wie verhält sich denn die Motortemperatur? Wird der überhaupt warm? Und wie ist der Kühlwasserstand?

Oft klemmt das Thermostat, wenn es geöffnet ist, dauert es sehr lange, bis der Motor auf Temperatur kommt und die Heizung wird auch nicht warm.

Die defekte Uhr hat mit der Heizung jedenfalls nichts zu tun - das hat eine andere Ursache.

...zur Antwort

Sicherung, Wackelkontakt, Kabelbruch, Gurtschloss, Sensor......das kann alles mögliche sein. Evtl. Fehlerspeicher auslesen lassen.

Funktioniert das auch nicht, wenn jemand auf dem Beifahrersitz ist?

...zur Antwort

Schädlicher ist es für den Lack, den Dreck nicht abzuwaschen. Vor allem, wenn auch noch Streusalzreste dabei sind.

Wichtig ist aber eine gute Vorwäsche mit dem Hochdruckreiniger vor der Fahrt durch die Anlage.

Und da anschließend auch noch Wachs aufgesprüht wird, gibt das einen zusätzlichen Schutz für den Lack.

...zur Antwort

Das mit dem Schmierölfilm ist Quatsch, das dem Motor eine hohe Leistung abverlangt wird stimmt.

Aber wie alt ist das Auto, wie viel hat es gelaufen? Evtl. sind die Motorböcke und / oder das Motorlager ausgeschlagen? Die sind schwingungsdämpfend und die Wirkung lässt irgendwann nach, dann spürt man die von Dir beschriebenen Vibrationen.

...zur Antwort

Klasse B ist die Lizenz zum Autofahren. Gilt für Fahrzeuge bis 3.5to Gesamtgewicht, auch mit Anhänger bis 750kg. Wer Anhänger über 750kg ziehen will, muss aufpassen. Das hängt vom Zugfahrzeug ab, evtl. ist dann BE erforderlich. Das bedeutet, zusätzliche Fahrstunden mit einer praktischen Prüfung. Man kann also die Klasse B einzeln machen, die Klasse BE beinhaltet aber immer die Klasse B. Neuerdings gibt es auch noch die Klasse B96 für Fahrzeugkombinationen bis 4250kg.

...zur Antwort

Kunden- oder Pannendienst, da bleibt wohl keine andere Wahl. Die können dann auch gleich überbrücken und das Auto zum laufen bringen.

...zur Antwort

Es gibt natürlich entsprechende Pflege- und Reinigungsmittel - trotzdem sind weiße Lederbezüge extrem empfindlich und deshalb auch unpraktisch. Welche Kosten auf Dich zukommen kann man so nicht beziffern, das liegt daran, wie pfleglich Du mit den Sitzen umgehst.

...zur Antwort

Damit sollen in Zukunft Abmeldungen per Internet möglich sein, später auch Neu- bzw. Wiederzulassungen. Ob allerdings die Termine wie geplant eingehalten werden können, steht noch nicht fest.

...zur Antwort

Gibt es den Hersteller vom Anhänger noch? Vielleicht gibt es da so etwas wie einen Ersatzbrief, da ja heute Zulassungsbescheinigung Typ 1 + 2 den Brief und Schein alter Art ersetzt haben. Auf jeden Fall kann man so abmelden, den Brief dabei als verloren melden. Das weitere Vorgehen kann man dann mit der Zulassungsstelle klären.

...zur Antwort

Ja, kann man. Zuerst bei der Zulassungsstelle ein Kennzeichen reservieren, findet man meist auf der HP unter "Wunschkennzeichen" o.ä. Dann kann man sich das Kennzeichen online bestellen, einfach "Autokennzeichen" googeln, da werden reichlich Anbieter aufgelistet.

...zur Antwort

Den groben Schmutz mit einem Spachtel o. ä. entfernen, für die Feinarbeit kann man Benzin nehmen. Es gibt im Zubehör auch spezielle Reiniger, die sind aber deutlich teurer als ein 5-Liter Kanister Sprit. Der Schlick kommt übrigens nicht durch die lange Standzeit, sondern das Auto wurde vermutlich nur für Ultrakurzstrecke gefahren. Dabei wird der Motor nicht betriebswarm, und Öl sowie Öldämpfe und Kondenswasser verbinden sich zu dem "Ölkuchen", den Du jetzt gefunden hast.

...zur Antwort

Ich tippe auf ein Problem mit dem ABS. Ein Materialfehler der Bremsteile würde m.E. ein ständiges Auftreten des Fehlers bewirken.

...zur Antwort

Nimm das Auto erst mal auf die Bühne und kuck mal drunter! Auspuffgummis ( vielleicht eins gerissen? ) Gummis der Hinterachsaufhängung - das wäre die erste Option. Dann mal die Hinterräder drehen, ob was an der Bremse schleift? Das kann sich dann bei Fahrt zum Quietschen entwickeln.

...zur Antwort

Auf der Seite wird doch alles gut erklärt! Das ist eine Frachtbörse für Speditionen, mit solchen Börsen werden viele Leerfahrten vermieden. Wenn ein Hamburger Spediteur Fracht nach München hat, will er ja auf der Rückfahrt möglichst auch Fracht in den norddeutschen Raum haben.

...zur Antwort

Ja, das sind Platinkerzen, die halten 100.000 km, der Preis geht in Ordnung. ( inkl. Arbeitszeit) Ob sie zwingend ausgetauscht werden mussten, liegt an der bisherigen km-Leistung.

...zur Antwort

Doch, das macht schon Sinn. So kann man praktisch ein Jahr lang unter Aufsicht etwas Fahrpraxis sammeln. Wegen Zeit, Muße und Mut für die Begleitung: das sind zwei Personen, die bestimmte Auflagen erfüllen müssen und namentlich in der Prüfbescheinigung aufgeführt werden. Und praktiziert wird das in meinem Bekanntenkreis häufig.

...zur Antwort

Unterbodenwäsche kann man nach dem Winter (wenn gesalzen wurde) mal machen, sonst ist das Quatsch. Eine Fahrt bei Regenwetter spült viel mehr Wasser unter den Wagen, das schafft keine Unterbodenwäsche. Ansonsten den vorhandenen Unterbodenschutz auf Beschädigungen prüfen, gegebenenfalls dann ausbessern. Viel mehr kann und braucht man nicht zu unternehmen. Eine Garage ist auch nicht unbedingt ein Vorteil. Man kann besser draußen als in einer Garage mit schlechter Belüftung parken!

...zur Antwort

Das haben Mum und Dad schon richtig auf dem Schirm, so ein Auto möchte ich mit einem Einkommen von 3.000 Euro nicht haben.

...zur Antwort

Mir schwebt da in den grauen Zellen noch was vor. Angeblich geht das nur bei laufendem Motor, nicht bei eingeschalteter Zündung!? Versuch das mal, also Motor an, Tages km-Funktion und dann den Stift drücken.

...zur Antwort

Ich setze mal die richtige Spannung voraus. Etwas Talkumpuder wirkt manchmal Wunder! Oder den Riemen bei laufendem Motor mit Silikonspray einsprühen, damit sollte das Problem beseitigt sein.

...zur Antwort

Streß mit neuer Oldtimerversicherung - welche Kündigungsfrist

Hallo liebe Community, ich bin heute aus allen Wolken gefallen. Ich habe heute (07.12., auf dem Umschlag ist Stempel vom 06.12.) die Kündigung von meiner neuen Oldtimerversicherung bekommen. Leider habe ich seit ich das H-Kennzeichen gemacht habe, nur Probleme mit den Versicherungen. Die eine Verischerunge hat das Gutachten nicht anerkannt und bei dieser dachte ich, es wäre endlich alles o.k. Zumal mir auch die Dame aus der Agentur sehr geholfen hat. Das Datum des Schreiben ist vom 28.11. Der Brief kam aber erst heute, siehe oben. Als Grund wird angegeben, dass ich Unterlagen nicht eingereicht hätte. Die Vertragsannahme- / Einverständniserklärung habe ich am 08.11. in dem Freiumschlag abgeschickt und sogar frankiert. Leider habe ich dafür ja keinen Beweis. Ich wollte jetzt einen Brief schreiben per Einschreiben mit Rückschein und diesen vorab auch faxen. Ich möchte diese Versicherung eigentlich haben, weil woanders die Bedingungen schwieriger sind. Die Versicherung lief ab 31.10. In den Bedingungen macht mit etwas stutzig: "Hat der Vertrag eine Laufzeit von einem Jahr, verlängert er sich automatisch um jeweils ein weiteres Jahr, wenn ich oder die Versicherung den Vertrag nicht spätestens einen Monat vor dem Ende der Vertragslaufzeit kündige / kündigt. " Beginn 31.10. und Ablauf 01.01. (Ablaufkündigung)

Die wollen zum 01.01. die Zulassungsstelle informieren, dass der Oldtimer dann nicht mehr versichert ist.

Meine Frage ist jetzt: die Kündigung hätte doch am 30.11. bei mir sein müssen,oder haben die aufgrund der kurzen Versicherungszeit (31.10. - 31.12.) eine kürzere Kündigungszeit? Außerdem ist der Stempel auf dem Umschlag der 06.12. Dies schicke ich natürlich als Kopie im Schreiben mit. Ich möchte da natürlich nicht direkt mit Anwalt drohen.

Leider brauche ich das H-Kennzeichen wegen der Umweltzonen :-(

Sorry, dass der Text so lang wurde und Danke für das Durchlesen.

Ich hoffe,mir kann jemand helfen, da ich das Schreiben morgen vorab faxen möchte.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Liebe Grüße Lilli377

...zur Frage

Du musst nachweisen, die Unterlagen eingereicht zu haben. Wenn diese bei der Versicherung nicht angekommen sind, kommt kein Vertrag zustande. Deshalb kanst du den Stichtag 30.11. vergessen. Du schreibst: "nur Probleme mit den Versicherungen.........", also scheint da etwas Grundlegendes nicht in Ordnung zu sein. TÜV und DEKRA machen die Abnahmen, wären also auch Ansprechpartner für Fragen rund ums H-Kennzeichen. Und eine andere Versicherung würde ich mir auch schon mal suchen!

...zur Antwort

H-7 Birnen haben genormte Sockel, unabhängig vom Hersteller. Entweder sind in deinem Auto keine H-7 Scheinwerfer verbaut, oder die wollten die Birnen nicht einbauen, weil du sie woanders gekauft hast. Ich habe an meinem Auto auch die H-7 Birnen ausgetauscht, gegen die Osram Nightbreaker Plus. Das ist eine Birne fürs Abblendlicht, die bei Autobild im Test am besten abgeschnitten hat. Die Philipps x-treme wurde da auch getestet und hat auch gut abgeschnitten, beide Birnen passen auf jeden Fall in einem H-7 Scheinwerfer.

...zur Antwort

So wie du das vorhast, ist das verboten. Laut STVZO muss das Tagfahrlicht bei einschalten des Abblendlichts automatisch ausgeschaltet oder gedimmt werden.

...zur Antwort

Es gibt ein LED Tagfahrlicht zum nachrüsten für vorne und LED Rückleuchten. Die Rückleuchten können ganz einfach ausgetauscht werden. Eine zweite Kontrollleuchte für Anhängerbetrieb (ein Hänger ist was anderes :-) ) wird nicht mehr benötigt. Bei Ausfall einer Blinkleuchte blinkt die Kontrolleuchte schneller, das wird über ein kleines Steuergerät geschaltet. ( zumindest wenn man den 13poligen E.satz TopTronic einbaut oder bei Werkseinbau)

...zur Antwort

Ob es da eine EU weite Regelung gibt, ist mir nicht bekannt. In Deutschland gelten zwei Reparaturversuche als genügend für eine Wandlung. Siehe das folgende Urteil: OlG Karlsruhe 14 U 154/01 vom 07.03.2003

Rückgabe nach nur 2 Reparaturversuchen

Das OLG Karlsruhe bestätigt mit diesem Urteil, dass ein Rücktritt vom Kaufvertrag (= Wandlung) gemäß § 440 BGB definitiv nach 2 Reparaturversuchen möglich ist. Es spielt weder eine Rolle, ob der Mangel erheblich ist oder ob die Werkstatt in der Lage war, den Fehler überhaupt zu finden. Entscheident sind die 2 nachweisbaren Versuche.

Ich habe mal einen GTi gewandelt, nach zwei Reparaturversuchen der Werkstatt und zwei anschließenden vergeblichen Versuchen eines Spezialisten vom Werk.

...zur Antwort

Das kann auch an der Konstruktion der Reifen - Anordnung der Profilblöcke - liegen. Man hört immer wieder von bestimmtem Fabrikaten, die zur Sägezahnbildung neigen. Vermutlich deshalb auch die Frage von "fooley"!? Verhindern oder abhelfen geht eigentlich nur durch regelmäßigen Wechsel. (sofern die Dämpfer und die Achseinstellung in Ordnung sind )

...zur Antwort

Die Kosten liegen zwischen ca. 230,- und 400,- Euro (ebay, Neuteile), je nachdem ob du ein normales oder elektronisches Gaspedal hast. Einbauanleitung gibts auch dazu. Ob es sich lohnt, musst du selber wissen, je nachdem welchen Wert du darauf legst!?

...zur Antwort

Das ist meines Wissens abhängig vom Baujahr, bis oder ab 2006 gibts unterschiedliche Intervalle. Wenn du in der Bedienungsanleitung nichts dazu findest, frag bei einer Peugeot Werkstatt nach.

Was meinst du mit Aufwand? Kosten oder die Arbeit selbst? Die Kosten liegen mit Austausch der Wasserpumpe bei gut 500 Euro. Deshalb vorher bei verschiedenen Werkstätten nach einem Festpreis fragen!! Arbeitsmäßig ist das schon aufwändig, nix für Anfänger ohne Erfahrung.

...zur Antwort

Bei den meisten Anlagen wird Benzin dafür genutzt, den Motor auf Betriebstemperatur zu bringen. Dann wird -meistens- automatisch auf Gas umgeschaltet, gesteuert durch einen Temperatursensor. Damit wird verhindert, das das Gas im Druckminderer nicht gefriert. Ansonsten müsste der Druckminderer separat aufgeheizt werden. Auch darf man den Benzintank nie ganz leer fahren, da die Benzinpumpe auch bei Gasbetrieb mitläuft und sonst trockenlaufen würde.

...zur Antwort

Diese angeblichen Alleskönner taugen nicht viel. OBD ist ja eigentlich eine vom Gesetzgeber geschaffene Plattform für Prüforganisationen, die ASU durchzuführen, ohne jede Menge Fahrzeug spezifische Geräte vorhalten zu müssen. Alles andere, was Marken und Modell bezogen ist, bleibt diesen Geräten verborgen. Natürlich wird in der Werbung vorgegaukelt, was man mit diesen Geräten alles anstellen kann, wenns dann aber ans Eingemachte geht, sind die Typen über alle Berge................Ich glaube nicht, das du einem Kfz-Meister damit einen Gefallen tun kannst.

...zur Antwort

Nein, üblich ist das nicht. Wenn allerdings - und bei solchen Notfällen kommt das manchmal vor - der Patient keine Versichertenkarte vorlegen kann, weiß der Rettungsdienst nicht, wo er die Kosten abrechnen kann und schickt die Rechnung an Privat. Dann steht aber meist ein Vermerk auf der Rechnung, diese bei der zuständigen Krankasse einzureichen. Nur den fälligen Eigenanteil muss man bezahlen, kann diesen aber beim Unfallverursacher bzw. dessen Versicherung zurück fordern.

...zur Antwort

Nein, die Sensoren erscheinen beim Auslesen einzeln. Es kann aber auch vom Impulsgeberrad kommen, durch Dreck oder Defekt. Auch das Radlagerspiel überprüfen, ist es zu groß, liegt evtl. das Impulsrad nicht richtig an.

...zur Antwort

Hallo Janine, dann verrate uns doch erst mal, was du für ein Auto ( Marke, Benziner oder Diesel ) hast und zu welcher Werkstatt ( Fachwerkstatt oder Kette wie ATU oder PitStop ) du es gebracht hast.

...zur Antwort

Solange du nichts anbringst, was gegen die guten Sitten oder technische Vorschriften verstößt, hast du bei Werbung auf dem Auto alle Möglichkeiten offen.

...zur Antwort

Mögliche Fehlerquellen: Radsensor, Steuergerät, Wackelkotakt, oder............Das sollte schnell überprüft werden, trotzdem ist dein Auto bis dahin fahrbereit. Die Betriebsbremse funktioniert ja, nur eben ohne ABS.

...zur Antwort

Du fährst ganz einfach soweit vor, bis man dir anzeigt, anzuhalten. Dann stellst du den Wählhebel auf "0" bzw. "N" und stellst den Motor ab. Dein Auto wird dann durch die Anlage geschoben. ( meist mit Rollen vor den Hinterrädern) Am Ende des Waschprogramms, wenn die grüne Ampel aufleuchtet, startest du ganz normal, stellst den Hebel auf "D" und fährst raus. Auf keinen Fall in der Anlage bremsen, Handbremse anziehen oder den Hebel auf "P" stellen.

...zur Antwort

Was soll man schon davon halten? Ich kenne/kannte bis vor kurzem auch nur die Version mit Kälte- und Kontrastmittel. Das ganze geht mal wieder auf den Gesetzgeber zurück. Also halte ich davon genau so viel wie von der Glühbirnenverordnung, nämlich nix! Hier mal ein link zu einer verständlichen Erklärung des Themas:

http://www.linzing.de/gesetzeskonforme-lecksuche/

Gott sei Dank steht bei den regelwütigen Eurokraten als nächstes der verbrauchsarme Duschkopf im Focus! :-)

...zur Antwort

Wenn nur die Stufe 4 funktioniert, dann ist zu 99,9 % der Widerstand defekt.

...zur Antwort

Das ist vermutlich ein Fall für die Anwälte bzw. das Gericht. Und maßgebend wird sein, was in den Reparaturbedingungen vereinbart wurde. Eine "normale" Werkstatt hätte wohl nicht weitergearbeitet, sondern erst den Kunden über den Schaden unterrichtet und die Sache geklärt. Ich hatte einen ähnlichen Fall in einer VW-Werkstatt. Beim Austausch des Sammelrohres am Auspuff hat der Montuer einen Stehbolzen abgerissen. Nicht beim Lösen, da kann das wegen Rost ja mal passieren, sondern beim Festschrauben. ( Ich hatte gewartet und deshalb das Malheur mitbekommen ) Die Kosten für ausbohren und erneuern des Bolzens standen zunächst auch auf der Rechnung, wurden aber dann nach meinem Einspruch inkl. Mwst.-Anteil gestrichen.

...zur Antwort

Das Ersatzteil gibts im Zubehör neu für 109,- Euro inkl. Motor. zzgl. Versand. Für die schon genannten 150,- € müsste das machbar sein. Wichtig ist aber, das die Plastikfolie in der Türe nachher wieder richtig dicht ist und kein Loch hat, sonst hast du später Wasser im Auto!

...zur Antwort

Am besten machst du einen Strich drunter: Reparaturen übersteigen den Wert des Fahrzeugs!

...zur Antwort

Hallo dv, ich wäre da nicht so skeptisch. Oft werden diese Zweitwagen mit 6 - 8 Tausend km im Jahr bewegt. Also sind 39 Tsd. km bei diesem Baujahr schon möglich. Ich würde das Auto ausgiebig testen und auch auf die Hebebühne nehmen, dann sieht man doch einiges mehr. Die "Autos aus Containern" kenne ich leider nicht.

...zur Antwort

Die Fahrzeuge in der Golfklasse sollten für deine Länge noch passen. Grundsätzlich sind Fahrzeuge mit Schiebedach aber etwas niedriger von der Höhe, wenn du also mit ner Klimaanlage auskommst, gewinnst du ohne ESSD ca. 2 cm Kopfhöhe. Die gehen sonst für die Mechanik flöten. Zusätzlich gibt es aber auch verlängerte Sitzschienen, die bringen auch noch einige Zentimeter Beinfreiheit. Allerdings kann dann hinter dir niemand mehr sitzen, wenn du den Sitz ganz nach hinten stellst. Einfach mal bei verschiedenen Fabrikaten Platz nehmen zum Probe sitzen.

...zur Antwort

Nach der Zeichnung ist das nur eine Verkleidung der unteren Sitzschale. Das linke Teil gibts aber nach dieser Zeichnung nicht einzeln, das linke und rechte Teil gehören zusammen, deshalb sind beide mit der "10" gekennzeichnet. Wenn du einen guten Autoverwerter in der Nähe hast, könntest du versuchen, das Teil da zu bekommen, ansonsten bleibt wohl nur der Lagerist beim freundlichen Mercedes-Händler als Ansprechpartner übrig.

...zur Antwort

Das Radio passt ins Auto, die Türen sind ja groß genug! :-)

In den Radioschacht passt es aber auch, zum Anschluss benötigst du einen Adapterstecker von DIN auf ISO, eine Phantomspeisung benötigst du nicht.

...zur Antwort

Jetzt zum Frühjahr achte auf die Kleinanzeigen in der Zeitung, da werden Felgen und Sommerreifen verstärkt angeboten. Frage gleichzeitig deinen Reifenhändler, ob er gute gebrauchte Felgen hat. Nur so nebenbei: neue Felgen kosten beim Händler auch nicht die Welt, jedenfalls nicht sooo viel mehr als gute Gebrauchte, und vielleicht kannst du einen guten Komplettpreis aushandeln? Dann wärst und fährst du auf der sicheren Seite!

...zur Antwort

Machs dir einfach: Fahr zum freundlichen Mercedes Händler, der hat die passenden Haken und zieht dir das Radio raus. Dürfte eine Sache von 2 Minuten sein und kostet in der Regel nix.

...zur Antwort

Wie hoch war denn wohl die Aufprallgeschwindigkeit? Airbags lösen doch erst ab einer Geschwindigkeit über 25- 30 km/h aus. Die Funktionsweise ist unterschiedlich, ältere Modelle arbeiten mit Dehnstreifen, neuere Systeme mit Piezokristallen.

Die Kaltverformung der Blech- und Plastikteile ist nicht der Maßstab, die sind ja extra so gebaut, das sie sich möglichst viel verformen und dadurch Aufprallenergie abbauen.

...zur Antwort

Da gibts ein Riesenforum bei google zu finden, die gleiche Frage wurde da schon oft gestellt und beantwortet. Kurzfassung: Alpine geht natürlich, auch ohne BMW-Logo, SONY mit Adapter anscheinend auch, aber besser, du liest dich da selbst mal durch. Solange kannst du ja den Sound vom "Sechser" geniessen, ist doch wie Musik!

...zur Antwort

Gerade wenn du schon einen Sechszylinder gefahren hast, würde ich jetzt nicht zu einem Vierzylinder wechseln. Im Unterbewusstsein wirst du immer etwas vermissen, nicht wirklich zufrieden sein. Und wenn die etwas höheren Unterhaltskosten nicht unbedingt das Problem sind, wäre meine Entscheidung schon gefallen........

...zur Antwort

Mit dem Player hat das wohl nichts zu tun, wenn da was falsch angeklemmt wäre, brennt das Kabel oder die Sicherung durch. Ich vermute, das zufällig zur gleichen Zeit die Kupplung ihren Geist aufgegeben hat. Wenn die Scheibe durchrutscht, stinkts schon ganz gut.

...zur Antwort

Das obere Teil der Verkleidung vorsichtig mit einem Schlitzschraubenzieher abhebeln und nach vorne ziehen, da es hinten eingehakt ist. Das untere Teil ist mit drei Torx T25 Schrauben befestigt, die dritte Schraube sitzt an der Unterseite!

Was willst du basteln?? Denk an den Airbag, besser vorher Batterie abklemmen!

...zur Antwort

Die genannten "automatischen Schäden" kann ich nicht nachvollziehen. Bevor das Differential den Geist aufgibt, wären erst mal die Reifen hin. Auch die ruckartige Belastung macht erst mal nichts aus. Teller- und Kegelrad sind gehärtet und an den Zahnflanken beschichtet, das Zahnflankenspiel wird optimal eingestellt. Mit der Zeit tritt aber trotz allem Verschleiß ein, sowohl an den Lagern wie an den Zahnrädern. Das Flankenspiel wird dadurch automatisch größer. Und nach einer gewissen Laufleistung macht ein Differential dann Geräusche. Das ist meist das erste Zeichen eines Defektes. Langstreckenfahrzeuge sind wegen der gleichmäßigeren Belastung des Differentials auch weniger betroffen als Stadtfahrzeuge mit viel mehr Kurvenfahrten.

...zur Antwort

Warum musst du den Strom vom Motorraum holen? Hat dein Auto keinen Zigarettenanzünder? Da hättest du auch Dauerplus. Den Kabel legst du unter den Teppich. Und dreh die Bassbox nicht auf, sonst fallen die Türen raus! :-)

...zur Antwort

Das muss man auch richtig lesen: es kann bis zu 3 % Kraftstoff sparen! Muss aber nicht. Und bei den heutigen Dieselverbräuchen bei PKWs lohnt der zu erwartende Minderverbrauch nicht. Anders sieht es bei schweren LKWs aus, bei Verbräuchen von z.B. 30 litern/100km und einer großen Fahrzeugflotte ist das für entsprechende Speditionen schon eher interessant.

...zur Antwort

Der Rücksteller an der Lenksäule ist dann wohl hinüber. Ein sogenanntes Pfennigersatzteil, trotzdem eher eine Sache für die Werkstatt, da zum Austausch vermutlich das Lenkrad abgenommen werden muss.

...zur Antwort

Das Problem gibt es anscheinend öfter bei Ford. Meist hilft dann ein neues Abgasrückführungsventil und ein Software update. Es tritt auch bei anderen Baureihen (Mondeo z.B) auf, nicht nur beim C-Max.

...zur Antwort

Das Verbrennungsbild ist gut, danach stimmt die Motoreinstellung. Allerdings ist die Mittelelektrode schon ziemlich abgenudelt, deshalb auch der große Elektrodenabstand. Für meinen Geschmack wirds Zeit für einen Zündkerzenwechsel, zumal jetzt im Winter mehr Strom fürs starten gebraucht wird. Und du merkst dann ganz schnell, ob der rauhe Motorlauf sich bessert oder ob du dir die Steuerkette auch noch ansehen musst.

...zur Antwort

Bauartbedingt halten die Flachwischer etwas länger, aber merkt man das überhaupt? Nach einem Winter mit Salz, Eis und Schnee und einem Sommer mit Sonneneinstrahlung und einer Frontscheibe zum Braten haben die Wischer die beste Zeit hinter sich. Egal ob Flach- oder herkömmlicher Wischer. Wenn du dein Auto mit Adapter umrüsten kannst, lohnt sich der Wechsel eventuell. Brauchst du aber auch andere Wischerarme, lohnt es sich m.E. nicht.

...zur Antwort

Die von dv946 genannten Ursachen sind passend. Aber solange du die Fehlerquelle nicht gefunden hast, würde ich dir eins empfehlen: volltanken und den Tageskilometerzähler auf Null stellen, damit du wenigstens ungefähr einschätzen kannst, wieviel Reichweite du noch hast und nicht wegen Spritmangel liegenbleibst! Ein defekter Tankgeber schützt nicht vor einem Bussgeld, solltest du an einer Gefahrenstelle stehen bleiben.

...zur Antwort

Erst mal den Deckel abmachen, die "Verpackung" wird seitlich von zwei Clips gehalten. Wichtig beim Abklemmen der Pole: erst Masse, dann Plus abklemmen. Dann die Schraube von der Halteplatte raus, schon kannst du die Batterie entnehmen. Nach dem Tausch und befestigen daran denken: erst Plus, dann Masse anklemmen! Geht eigentlich ganz einfach!

...zur Antwort

Du hast dir im Prinzip die Antwort schon selbst gegeben - das ist auf jeden Fall abhängig von der gefahrenen Geschwindigkeit. Die Fahrbahbeschaffenheit - nass, trocken, im Herbst vielleicht glatt durch Feuchtigkeit und Laub spielt auch eine Rolle. Auf Landstrassen ist auch der nachfolgende Verkehr von Bedeutung, gibts vielleicht einen Auffahrunfall durch das überraschende Bremsen? Sofern man alles unter Kontrolle hat, kann man versuchen, durch kontolliertes Bremsen und Ausweichen den Wildunfall vermeiden. Auf keinen Fall eine unkontollierte Vollbremsung machen und dabei die Gesundheit anderer Verkehrsteilnehmer gefährden.

...zur Antwort

Also meine Kristallkugel sagt mir.........................

Quatsch, das ist ganz einfach. Das Mittel in dem Kanister heißt BlueTec und ist ein Zusatz zum Kraftstoff aus Umweltgründen. Die BlueTec Dieseltechnologie von Daimler Benz. Kann man ja mal gooogeln, wenns interessiert.

...zur Antwort