Allwetterreifen rechtssicher nach einem Unfall?

3 Antworten

Alle seit diesem Jahr hergestellte  Reifen, die als Winter- und/oder Allwetterreifen verkauft werden, müssen das Alpin Symbol tragen. Siehe auch https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/LA/neuregelung-winterreifen.html

Andere Reifen, die nur das M+S Zeichen tragen und für den Winter geeignet sind (Auslegungssache) dürfen bis 30.09.2024 verkauft und bei winterlichen Verhältnissen gefahren werden.

Wenn du also neue Reifen kaufst, dann achte auf dieses Alpin Symbol. Viele Verkäufer versuchen noch natürlich auch Reifen nur mit M+S Kennung zu verkaufen.

Damit bist du auch vor dem 30.09.2024 zweifelsfrei richtig beraten.

Allwetterreifen mit Prüfzeichen und Zulassung sind versicherungstechnisch kein Problem!

Eine Schneeflocke kennzeichnet Reifen, welche zugelassen sind. Dieses MUSS drauf sein. Also würde ich darauf achten. Ansonsten frag einfach mal beim Reifenhändler deines Vertrauens nach.

Allwetterreifen mit Prüfzeichen und Zulassung sind versicherungstechnisch kein Problem!

Leider falsch. Ein Prüfzeichen und Zulassung muss jeder Reifen haben, egal für welche Jahreszeit

Eine Schneeflocke kennzeichnet Reifen, welche zugelassen sind.

Auch falsch, eine Schneeflocke bezeichnet nichts! Ein Schneeflockensymbol in einem Alpinzeichen mit 3 Zacken kennzeichnet einen Winterreifen, jedoch keine Zulassung

0

Bei einem zugelassenen Allwetterreifen gibt es keine Probleme mit der Versicherung und auch nicht in rechtlicher Hinsicht.

Also darauf achten, was auf der Reifenflanke für Symbole sind. ( bei neuen Reifen muss jetzt das Schneeflockensymbol drauf sein )

Die neuen Allwetterreifen sind auch rechtssicher die alten waren nicht so ganz rechtssicher da diese keine Angabe hatten das sie auch für Schnee geeignet sind.

0
@Carlson

Diese Aussage ist wenig aussagekräftig bis falsch.

0

Was möchtest Du wissen?