Ursachen gäbe es viele, von einem defekten Akku, über Wegfahrsperre bis Motorschaden. Ohne erfolgreiches Auslesen der Fehlercodes, wäre die Ursachenvermutung nur reine Spekulation, die nicht zielführend ist.

Also ab in die Fachwerkstatt damit.

...zur Antwort

Die absorbieren mehr Licht, allerdings sind die Rußpartikel darin vertikal zur Fahrtrichtung ausgerichtet und bremsen. Damit ist der Vorteil der Absorbtion wieder aufgehoben und damit sind schwarze Autos genauso schnell wie lilafarbene Autos.

...zur Antwort

Also ein Rumpeln oder ein tiefes Quietschen oder ein hohes Quietschen oder doch eher ein mittleres Schleifgeräusch?

Geräusche sind sehr schwer definierbar, ebenso die Herkunft.

Fahr in die Werkstatt, lass u.a. auch die Bremsbeläge prüfen.

...zur Antwort

Pauschale Antwort nicht möglich, da es vom Pflegezustand abhängt. Du kannst bei einem relativ jungen Motor mit 20tkm einen Motorschaden erleiden oder bei einem gut gepflegtem erst nach 300tkm.

...zur Antwort
Tempomat und Start Stopp funktioniert nicht?

Moin zusammen,

ich habe vor 1,5 Monaten meinen Fiat Punto Evo Baujahr 2011 bei einem Händler gekauft. Schon 20 minuten nach der Abholung ging der Tempomat und Start Sopp Automatik mit einmal nicht mehr. Bzw. direkt nach starten des Motor, funktioniert der Tempomat für ca. 30-60 Sekunden, schaltet sich dann aber von alleine ab und geht nicht mehr an und gleichzeitig erscheint eine orangene dreieckige Kontrolleuchte mit Ausrufezeichen drin und im Bordcomputer steht, Start Stopp ist nicht verfügbar.Ich weiss ich hätte an besten direkt zum Händler zurückfahren sollen, ist nun aber zu spät.

Zwei bis Drei mal hat auch schon kurz die rote Öldruckkontrollleuchte geleuchtet (Ölstand ist super und der Wagen ließ sich weiterhin hunderte Kilometer gut fahren) und vor zwei Wochen hat miteinmal die Motorkontrollleuchte angefangen für kurze Zeit zu blinken.

Da ich 12 Monate Gewährleistung beim Händler habe, bin ich direkt wieder hin, mit all diesen Problemen. Dort stand mein Auto nun 1,5 Wochen, weil laut Händler ein Kabelbruch im Auto wäre und er diesen nicht alleine Reparieren kann sondern einen Kollegen dafür als Hilfe braucht. So weit so gut, habe ich das Auto dann endlich wieder abholen können, doch der Händler hat keine klare Aussage getroffen ob er den Kabelbruch nun repariert hat oder was sonst los ist. Er hat mir nur geschrieben, dass meine Batterie fast am Ende sei und wahrscheinlich ein Marder oder eine große Ratte im Auto war und ich eine neue Batterie und etwas gegen Marder einbauen sollte.

Ich habe das Auto dann trotzdem wieder abgeholt, da ich auch drauf angewiesen bin und es nicht solange dort stehen lassen kann. Es hat sich nichts verändert. Start Stopp und Tempomat funktionieren nicht. Die Kontrolleuchten sind bisher nicht wieder angewesen, aber das waren sie davor ja auch nur sporadisch mal. 

Wir haben schon in der geasamten Nachbarschaft gefragt, aber es hatte bei uns noch nie jemand ein Problem mit einem Marder oder sonstigem, daher gehe ich davon aus, dass bei dem Händler auf dem Hof eher ein Marder sein könnte, da der Tempomat und Start Stopp ja auch schon seit dem ersten Tag nicht mehr ging. (wenn es überhaupt an einem Marder liegt und nicht ein anderes Problem besteht)

Gestern haben wir nun eine komplett neue Batterie eingebaut, die Laut dem Autoteile Laden wo ich sie gekauft habe, super für das Auto passt und auch die Start Stopp Automatik abkönnen soll. 

Doch auch danach hat sich nichts geändert, für 30-60 Sekunden funktioniert alles und dann schaltet sich der Tempomat von alleine aus und gleichzeitig erscheint wieder die orangene dreieckige Kontrolleuchte mit Ausrufezeichen drin und im Bordcomputer steht, Start Stopp ist nicht verfügbar.

Da ich bedenken habe, das der Händler wirklich etwas behebt wenn ich wieder hinfahre, wollte ich vorab hier fragen ob jemand noch eine Idee hat woran das liegen könnte? Oder vielleicht kann mir jemand sagen ob ich mein Geld zurück bekommen würde wenn der Händler es nicht behebt?

Vielen Dank im voraus und viele Grüße,

Hanna Meyer

...zur Frage

Wie du schon erkannt hast, handelt es sich um die Öldruckleuchte. Entweder wäre zu wenig Öl drin, was ja nicht der Fall ist, oder die Ölversorgung ist nicht mehr ausreichend. Das kann an einem falschen Öl liegen, an der Ölpumpe, Leitungen usw.

Start/Stopp funktioniert nur, wenn gewisse Parameter erfüllt sind, wie z.B. der Ladezustand/Temperatur, Bremsdruck, ob Bremslichtschalter aktiviert wurde usw.

Da bei dir manchmal auch der Tempomat aussteigt, kann dies u.a. auch am Bremslichtschalter oder Kupplungspedalschalter liegen, der keine plausiblen Signale liefert.

Und ohne Auslesen der Fehlercodes könnte man eine ganze Reihe an denkbaren Ursachen auflisten, also nur herumraten, was aber nicht zielführend ist.

Dein Auto hat jedenfalls mehrere Probleme, manche davon sind sicherheitsrelevant. Der Händler ist jedenfalls in der Nachbesserungspflicht und allein dessen Aussage, du solltest mal eine neue Batterie und "was gegen Marder" einbauen sollst, zeugt nicht gerade von großer Kompetenz.

Ggf. kommst du nur mit einem Anwalt weiter oder trittst besser vom Kauf zurück.

...zur Antwort

Es ist ein A Verstoß, demnach müsstest du mit so etwas rechnen. Ob die Schadenshöhe dies verhindern kann, liegt im Ermessen der Behörden.

...zur Antwort

Den Zahnriemen nebst Wapu kann man gleich mitmachen, wenn der Nockenwellenversteller neu gemacht werden muss. Das sehe ich aber nicht im direkten Zusammenhang mit den Geräuschen, wobei für mich die Geräusche eines Eiscrushers was anderes sind als ein "Rasseln"

Vieleicht trifft die beschreibung in dem Link auch für dein Auto zu?

https://autotagebuch.net/probleme-mit-der-nockenwellenverstellung-im-renault-scenic-ii-1-6-16v-k4m-782/

...zur Antwort

Kann passieren, insbesondere Kondensatoren altern auch und sind nicht unbegrenzt haltbar.

...zur Antwort

Abschleppen lassen!

...zur Antwort

Du solltest erstmal die Fehlercodes auslesen lassen, denn das was du da beschreibst, kann eine ganze Reihe an Ursachen sein und zu viel um die richtige Ursache "mal eben" per Hellseherei zu prophezeien.

...zur Antwort

Kontakt - BRABUS

Frag die, die es wissen müssen. Könnte mir aber vorstellen, dass der Aufwand ein airbagtaugliches Logo zu entwickeln und genehmigen zu lassen zu hoch ist im Verhältnis.

...zur Antwort

Wenn es um konstante 100km/h geht, ist die Wahl egal. Das ist aber nur sehr theoretisch, denn praktisch gesehen musst du ja auch beschleunigen, fährst auch mal Landstraße, Stadt und evtl. auch Berge.

Wenn Berge ins Spiel kommen, würde ich immer zum größeren Motor greifen.

Wenn du allerdings damit nur Kurzstrecken fährst, d.h. weniger als 15km einfache Strecke, dann würde ich niemals einen modernen Diesel nehmen.

Wenn es um Durchschnittswerte allgemein geht, suche mal bei spritmonitor.de die entsprechenden Modelle raus, wähle mindestens 15.000km Fahrleistung und schau was jeweils als Geamtdurchschnitt angegeben wird.

...zur Antwort
Folgeschäden durch defektes AGR Ventil?

Schönen guten Abend!

Ich fahre einen T5 Transporter Bj 2012. Alles fing damit an, dass die gelbe Lampe der Motorsteuerung blinkte. Ab zur Werkstatt, auslesen lassen! Ergebnis: AGR Ventil defekt! Aussage der Werkstatt, ich kann damit aber noch fahren! Noch weitere Werstätten und Mechaniker telefonisch angefragt, alles sagen, kann man noch mit fahren! Was soll auch passieren? Ist ja schon defekt!

Kurze Zeit später ging die Motorkontrollleuchte an! 2 Tage vor dem Werkstatttermin schaltet sich die Warnleuchte für den Rußpartikelfilter dazu! AGR Ventil wurde gewechselt. 584 € bezahlt, alle Lampen noch an! Aussage der Werkstatt: Der Rußpartikelfilter ist voll, muss ausgebrannt oder erneuert werden! Kann ich damit noch fahren? Ja natürlich!

Entscheidung ist auf neu gefallen um auf der "sicheren Seite" zu sein! Heute wurde der Neue eingebaut! 1200 € bezahlt, Lampe für Motorsteuerung blinkt immer noch! Neu ausgelesen! Aussage der Werkstatt: es liegt am Turbo! Irgendeine Klappe, die sich wahrscheinlich festgesetzt hat und dadurch die Luftzufuhr nicht richtig geregelt wird! Termin ist am Donnerstag, da wollen die den Turbo öffnen und schauen ob es daran liegt und mit etwas Fett wieder gängig gemacht werden kann! Auf dem Weg nach Hause, ging dann auch wieder die Motorkontrollleuchte an!

Mittlerweile kommt mir das alles seltsam vor! Baut hier ein Defekt auf den nächsten auf, weil die mir immer sagen, ich könnte trotzdem weiter fahren? Wenn ja, was mache ich dagegen? Kenne mich nicht aus und bin auf meinen Bus angewiesen! Fühle mich ziemlich abgezockt und könnte Hilfe brauchen!

Netten Gruß

Elke

...zur Frage

Ein Ventil kann hängen bleiben, so auch beim AGR Ventil. Dass je nach Fahrzustand und Stellung des AGR dann die MKL angehen muss, ist eine logische Folgerung. Auch sind weitere (negative) Beeinflussung anderer Bauteile sehr wahrscheinlich.

www.turbolader.com - AGR Ventil

...zur Antwort

50km als Maßstab für die Verbrauchsermittlung zu nehmen ist unsinnig, egal wie bei deinem Modell der Durchschnittsverbrauch errechnet wird.

Bei meinen Fahrzeugen zuckt die tankanzeige auf den ersten 50km nicht einmal, da kann der Füllstandssensor logischerweise auch dem KI keine Werte geben, nach denen es einen realistischen Verbrauch errechnen kann,

Nach welchen Kriterien das errechnet wird, wird BMW nicht preisgeben. Wäre ja denkbar, dass auf den ersten km pauschal ein Durchschnittwert geschätzt wird.

So wie ich aber deinen Text lese, hast du unabhängig von der Fahrweise nach 50km Fahrstrecke immer diese Werte und diese Werte bleiben auch dann unverändert, wenn du z.B. 400km weiter fährst?

Beim 1er BMW gibt es allgemein ungewöhnlich viele Userberichte, nach denen die Füllstandsanzeige meist bei 3/4 hakt und nicht höher geht.

...zur Antwort

Viele Geschäfte haben, zusätzlich zu den Hinweisen draussen der Parkraumbewirtschafter, Hinweise in Ihren Läden, dass z.B. an die Parkuhr denken soll oder ein Ticket ziehen muss.

Das ist vollkommen ok.

...zur Antwort

Miener Meinung nach sind "Zündkerzenstecker" und "vorglühen" widersprüchlich. Was hast du denn nun für einen Motor drin? Otto oder Diesel und welcher Motortyp jweweils? Und dann noch die frage ob der Motor jeweils kalt war oder noch vorgewärmt und bei welcher Außentemperatur und in welchem Zustand ist der Akku bzw wie alt?

...zur Antwort