Beim Astra G gibt es ellenlange Threads dazu. Da ist sehr häufig die Rede von Kabelbrüchen, losen und/oder korrodierten Steckverbindungen usw.

Die Seitenairbags bei deinem Wagen sind ja im Sitz, von daher dürfte diese Steckverbindung damit wenig zu tun haben. Musstest du den Sitz dazu vorn und zurück schieben, dann liegt es vermutlich "nur" am Kabelstrang bzw. Stecker unterm Sitz. Allerdings musst du den Fehler löschen lassen, also doch zu FOH

PS: 0815 Diagnosegeräte überwachen meist nur das Abgasverhalten bzw. Motorstörungen und können auf weitere Steuergeräte im Fahrzeug nicht bzw. nur extrem eingeschränkt zugreifen.

...zur Antwort

Entweder ist der Motor in der Tür defekt oder es liegt ein Kabelbruch vor, den ich zunächst im Übergang A-Säule zur Tür vermuten würde. Dort gehen mehrere Kabel durch, es kann eines oder mehrere gebrochen sein.

...zur Antwort

Nein, wenn ich mir den Zustand dieser Leihkarren in meinem Umfeld mir so ansehe, dann ist mir meine Gesundheit und die anderer wichtiger.

Tüv abgelaufen, Reifen abgefahren, Beulen rundum, Strafzettel dran, Innenraum siffig usw.

Da miete ich lieber bei den bekannten Vermietern, die halten ihre Autos nicht nur technisch in Schuss.

...zur Antwort

Scheint gar nicht so ungewöhnlich zu sein, sonst hätten sich nicht schon manche Firmen auf eine Reparatur spezialisiert

...zur Antwort

Das Kühlmittel muss rosa sein. Das G13 wurde nur bis 2018 von VW vorgeschrieben bzw. dafür hergestellt. Danach wurde nach bei VW die Freigabe VW TL-774-L, wonach ein G12 Evo erforderlich ist.

Das Kühlmittel muss also die Freigabe VW TL-774-L erfüllen, darunter findest du sicher eine ganze Reihe von Anbietern. Das G65 geht auch.

Wenn du nach G12E050A3 suchst, dann findest du Fertigmischungen, die bis -35° reichen, andere Versionen erfüllen nur bis -25°. Das sind alte Versionen eines ebenfalls noch zulässigen Frostschutzmittels.

...zur Antwort

Ohne das Automodell zu kennen, sprich, Marke Typ Baujahr, Motor, kann man nur pauschal antworten, da es Autos gibt, die entweder direkt, per Gestänge, per Seilzug oder per Motoren geschaltet werden.

Von defekten Getriebeaufhängungen oder Getrieben selbst, bis verstellte Schaltkulissen, gelängten Seile, ausgeschlagene Umlenkhebel, bis hin zu verlorenen Bolzen wäre also alles möglich. Wobei das auch Temperaturabhängig sein kann, wenn sich ein Wagen schlecht oder schwer schalten lässt.

Beim Thema Rückwärtsgang kommt es häufig, auch markenübergreifend, vor, dass sich dieser schlecht oder nicht einlegen lässt. Das liegt schlicht am unsynchronisierten Rückwärtsgang. Hier einfach den Gang rausnehmen, nochmals die Kupplung treten und Gang wieder einlegen. Meist klappt das dann ohne Probleme.

Beim "Klemmen" der Gänge käme auch eine verschlissene Kupplung in Frage oder auch wenn diese nicht ganz durchgetreten wurde. Das wäre dann ein genereller Bedienfehler.

...zur Antwort

Zumindest schlecht eingepasst. Das kann aufgrund einer Nachlackierung oder auch Folge einer schlechten Instandsetzung sein.

Schaue ich mir folgendes Inserat an, so passt hier die Haube zwar oben aber nicht vorne am Radkasten in der Seitenansicht: MINI Cooper Coupé als Sportwagen/Coupé in Brunsbüttel (mobile.de) oder MINI Cooper Coupé als Sportwagen/Coupé in Wien (mobile.de)

Passungenauigkeiten könnten also bei dem Modell nicht ungewöhnlich sein, wobei: Haube ausrichten - Karosserie - Das große Mini Forum (mini-forum.de)

...zur Antwort

Kannst zunächst mal die Versicherung dafür prüfen. Viele der 320er sind schon in einer hohen Typklasse eingeordnet und wenn du dann den Wagen auf dich als Erstwagen anmelden willst, wird es richtig teuer. Da hast du schon leicht über 2.000€ Versicherungsprämie allein für die Haftpflichtversicherung pro Jahr, die bei Zulassung des Fahrzeuges fällig wird. Dazu auch die Kfz Steuer.

Also brauchst du erheblich mehr als nur den Anschaffungspreis. Ansonsten solltest du mindestens mit rund 40Cent pro gefahrenen Kilometer rechnen und auch noch mehrere hundert Euro für Reparaturen und Verschleißteile übrig haben.

Mit 850€ netto kommst du also wahrscheinlich nicht hin, da du ja auch noch andere Kosten hast und auch mal mit Freunden raus willst.

...zur Antwort

Natürlich kannst du auch beim Bremsen geblitzt werden. Entweder weil du z.B. die Kontaktschleife(n) nach einer Haltelinie bei rot überfahren hast oder immer noch schneller als erlaubt warst.

...zur Antwort

Polklemmen nicht korrekt befestigt, Massekabel defekt, heimlicher Verbraucher, Akku vorher nicht geladen bzw. nach Anleitung befüllt, Kurzstrecken

...zur Antwort

Durch die höhere Motorlast und Abgasstrom wird mehr Wärme produziert. Die Frage ist wonach es stinkt, Gummi, Bremsbelag oder anderes?

Wenn es der Bremssattel ist, müsste diese Seite an der Felge auch deutlich wärmer sein.

...zur Antwort

Son geringen Gewichtsverlust merkst du erst bei höheren Geschwindigkeiten, geschätzt ab 80 und mehr. Dann eher durch Vibrieren als durch Geräusche.

...zur Antwort

Ein gesunder Akku, geladen und nach 24h Ruhezeit, sollte mindestens 12,4V anzeigen. Auf einem der Polköpfe ist das Herstellungsjahr des Akkus eingeschlagen, nach 3-5 Jahren, je nach Nutzung, wäre ein Schwächeln nicht unüblich

...zur Antwort

Hm, Radlagerschäden kenne ich eher Brummen. Wenn es aber dennoch defekt sein sollte, muss man dies im aufgebockten Zustand hören können.

Vom Videosound her klingt das für mich eher wie unrunde Reifen, das müsste aber ständig zu hören sein.

...zur Antwort

BMW 3er-Reihe (1990-2000) Benziner Gebrauchtwagen Test | ADAC

Gebrauchtwagen-Test: BMW 3er Compact (E36) - AUTO BILD

BMW 3er (E36): Classic Cars | autozeitung.de

BMW 3er-Reihe (E36, 1990-2000): Klassiker der Zukunft? (motor1.com)

BMW 3er (E36) Cabrio Kaufberatung | Eurotop (verdeck.de)

Bmw E36 als Gebrauchtwagen? - BMW 3er Forum - autoplenum.de

...zur Antwort

Ist die Wasserablasschraube unten vielleicht lose?

Ansonsten kenne ich keine "klappernden" Filter aus dem OEM Programm, bei gefälschten Billigteilen hingegen schon, allerdings ist da dann auch meist kein Filter drin.

...zur Antwort

Welcher Motor soll das sein? Und nein, es ist nicht normal, dass die Schutzummantelung schmilzt und auf den Hitzeschutz des Krümmers tropft. Die Kiste könnte abfackeln.

Wurde dieser Sensor mal ersetzt und wieder korrekt eingebaut bzw. warum wurde es so heiß dort?

...zur Antwort