BMW 318i Unterhaltskosten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Versicherungseinstufung als Anfänger ist schon recht heftig, daneben hängt es davon ab, wieviel du fährst und das kann/wird teils deutlich mehr sein, als Du dir "schöngerechnet" hast.

Anschaffungskosten und Spritkosten sind mit die teuersten Posten beim Betrieb eines Autos, danach folgt:

- Steuer/Versicherung/Anmeldekosten/Gebühren etc.

- Reparaturkosten

- Wartungskosten

- Reifenkosten

- Zubehör, z.B. >Sitzbezüge, Spoiler etc.

Ich würde gerade für die Kfz Steuer und die Kfz Versicherung einmal einen Online Vergleichsrechner nutzen. Somit kannst du genau planen welche Kosten da auf die zukommen.

Bei der Steuer würde ich den folgenden Rechner nutzen:

tarifcheck24.com/kfz-versicherung/kfz-steuer/

Da hat man innerhalb kürzester Zeit die Kosten für die Kfz Steuer herausgefunden.

Bei der Autoversicherung würde ich folgende Seite empfehlen:

http://autoversicherung-kosten.de/kfz-versicherungsrechner/

Nach der Eingabe der Daten werden einem die günstigsten Versicherungen für dein Fahrzeug angezeigt. Somit kannst du dir eine geeignete Autoversicherung auswählen. Denk bei der Versicherung unbedingt auch an die Leistungen, denn darauf kommt es bei einen Schadenfall an.

Dann weisst du genau, welche Kosten bei dem BMW 318i auf dich zukommen würden.

Ich würde mit deinen Eltern reden ob du z.b. du auf die Prozente deines Vaters das Auto versichern kannst. Als Fahranfänger sind die jährliche Versicherungsraten (wie hier einige schon erwähnt haben) recht happig.

Dazu kommt das eben so ein 3er BMW auch wenn er 10 Jahre alt ist eben auch unterhalten werden will. Muss man sich wirklich alles gut durchrechnen. 

Lenkrad schief trotz intakter Aktivlenkung (BMW E60)?

Hallo Community,

Nachdem ich gestern TÜV gemacht habe und mein Auto vom Hof gehollt habe, hab ich gemerkt, dass das Lenkrad um ca. 45 nach links geneigt ist.

Hab dann umgedreht und es anschauen lassen. Der Kollege hat dann sein Auslesungsgerät angestöpselt, konnte aber nix feststellen. Er meinte, ich sollte mal ein paar Km fahren dann würde es sich vielleicht selber wieder kalibrieren. Oder aber die Batterie mal abhängen und wieder dran machen.

Beides habe ich gemacht.

Nachdem ich die Batterie abgehängt hab, habe ich das Lenkrad grade gestellt und dann wieder Batterie angeschlossen. Klar kam jetzt fehlermeldung "Aktivlenkung"

also gut, Lenkrad rechts und links bis auf Anschlag und dann Zündung an. Das Lenkrad hat sich in die ursprüngliche Position bewegt, also in die 45 grad schräge. Die Meldung war verschwunden.

Was kann da kaputt sein?

( BMW e60 Bj 2004)

...zur Frage

BMW 318d E46 entlädt sich manchmal

Habe mir vor ca. 8 monaten eine neue Batterie gekauft (knapp 100€). Ich hatte im Winter öfter das Problem, dass die Batterie über Nacht völlig leer war. Manchmal konnte ich aber auch nach einer ganzen Woche noch starten. Über den ganzen Sommer hatte ich fast keine Probleme. Nur einmal konnte ich nach einigen Tagen Kurzstrecken (ca. 1,5 km) nicht mehr starten. Nun fängt es wieder an. Nach 8 Stunden in der Arbeit springt er gerade noch an. (Fahre ca. 10-15km zur Arbeit). Heute Morgen war die Batterie allerdings wieder zu leer um zu Starten.

Glaube nicht, dass es an der Lichtmaschine liegt, weil er bei kurzer Standzeit immer problemlos anspringt.

Hat noch jemand so ein Problem oder hätte wer eine Idee woran es liegen könnte? Mit der Elektrik kenne ich mich gar nicht aus und besitze auch kein Multimeter ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?