BMW 318i Unterhaltskosten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Versicherungseinstufung als Anfänger ist schon recht heftig, daneben hängt es davon ab, wieviel du fährst und das kann/wird teils deutlich mehr sein, als Du dir "schöngerechnet" hast.

Anschaffungskosten und Spritkosten sind mit die teuersten Posten beim Betrieb eines Autos, danach folgt:

- Steuer/Versicherung/Anmeldekosten/Gebühren etc.

- Reparaturkosten

- Wartungskosten

- Reifenkosten

- Zubehör, z.B. >Sitzbezüge, Spoiler etc.

Ich würde gerade für die Kfz Steuer und die Kfz Versicherung einmal einen Online Vergleichsrechner nutzen. Somit kannst du genau planen welche Kosten da auf die zukommen.

Bei der Steuer würde ich den folgenden Rechner nutzen:

tarifcheck24.com/kfz-versicherung/kfz-steuer/

Da hat man innerhalb kürzester Zeit die Kosten für die Kfz Steuer herausgefunden.

Bei der Autoversicherung würde ich folgende Seite empfehlen:

http://autoversicherung-kosten.de/kfz-versicherungsrechner/

Nach der Eingabe der Daten werden einem die günstigsten Versicherungen für dein Fahrzeug angezeigt. Somit kannst du dir eine geeignete Autoversicherung auswählen. Denk bei der Versicherung unbedingt auch an die Leistungen, denn darauf kommt es bei einen Schadenfall an.

Dann weisst du genau, welche Kosten bei dem BMW 318i auf dich zukommen würden.

Ich würde mit deinen Eltern reden ob du z.b. du auf die Prozente deines Vaters das Auto versichern kannst. Als Fahranfänger sind die jährliche Versicherungsraten (wie hier einige schon erwähnt haben) recht happig.

Dazu kommt das eben so ein 3er BMW auch wenn er 10 Jahre alt ist eben auch unterhalten werden will. Muss man sich wirklich alles gut durchrechnen. 

denke du musst so mindestens mit 300 € rechnen

Ja, mindestens das Doppelte, und dann ist die Versicherungseinstufung als Anfänger noch nicht voll berücksichtigt.

Also ich bin momentan bei ca. 320€, aber das ist bei jedem anders.

Was möchtest Du wissen?