Sicherung haut immer durch?

3 Antworten

Dein Automodell ist bekannt dafür, dass im Wasserkasten die Abflüsse verstopfen und dann alles in den Innenraum läuft und so die Elektrik zerstört.

Bei dem Komfortsteuergerät solltest du absolut sicher sein, das richtige zu haben. Es gibt mehrere varianten, die untereinander m.W. nach nicht austauschbar sind. Dann funktioniert einiges nicht.

Kontrolliere den Kabelbaum und Stecker vom Steuergerät hoch zur A-Säule. Dort sitzt eine Kabelverbindung, die aus o.g. Gründen korrodiert sein könnte und so zum Kurzschluß führt.

Vorher könntest du jedoch testweise die Leuchte im Dachhimmel vorn entfernen. Von hier aus können auch einige Fehler kommen.

Ich danke euch werde mich morgen gleich an die Arbeit machen 

An das Steuergerät als Ursache glaube ich nicht. Eher ein defekter Kabelbaum zur Türe / Kofferraumdeckel.

Frage zur Gangschaltung bei älteren Fahrzeugen

Hallo, ich habe einen alten Nissan Micra Bj. 1997. Dazu habe ich bezüglich der Schaltung gleich mehrere Fragen. Ich fang einfach mal an: Es heißt ja immer, man soll früh hochschalten und spät zurückschalten wenn man Benzin fahren will. Ich habe es so gelernt: Ab 40 den 3. Gang, ab 60 den 4. Gang. In der Fahrschule hab ich mich immer dran gehalten. Bei meinem alten Auto habe ich gemerkt ist da mehr Spielraum. Das heißt, das es ohne Probleme möglich ist ab 40 bereits in den 4. Gang zu schalten. Der fährt ganz normal weiter. Hier nun gleich die Frage: Verbrauche ich dann mehr Benzin, wenn ich dermaßen früh hochschalte? Das Problem ist auch, das ich schon allein während der Lautstärke des Autos zum dermaßen frühen hochschalten neige. Hier komme ich auch gleich zu Frage 2: Wie ich schon sagte, wenn ich mit 40 in den 4. Schalte fährt sich mein alter Micra ganz normal weiter. Jetzt haben meine Eltern einen VW Passat, Baujahr 2012. Wenn ich da mit 40 in den 4 Schalten würde, dann würde der Motor absterben. Wenn ich da mit 50 in den 4. Schalte hört man diese Typischen geräusche. Ich vergleich das immer mit Husten beim Menschen, so als ob der Motor ersticken müsste. Der Passat verzeiht da gar nix. Der ist des krasse gegenteil. Da darf ich echt sogar erst mit 65 in den 4. Schalten, damit keine Komplikationen seitens des Motors auftreten. Ich schau da auch immer auf den Drehzahlmesser, ich fahr gerne bis die Nadel auf der ist ehe ich schalte. Hier komme ich auch gleich zur Frage Nummer 2: Warum gibt es da so krasse Unterschiede bezüglich der Schaltung? Liegt das an der Größe des Autos? Ich sage es gern nochmal, bei meinem Alten Micra kann ich Problemlos mit 40 in den 4. Schalten (kommt mir aufgrund der Lautstärke des Autos auch richtig vor, Drehzahlmesser leider nicht vorhanden) Und beim Passat das krasse gegenteil, da muss ich echt warten, bis ich mal ein bisschen über 60 bin ehe ich in den 4. Schalte. Die sogenannte "Schaltempfhelung kann man eh vergessen, die ist auf frühes hochschalten. Wenn ich nach der gehe, treten immer diese "Hustgeräusche wegen dem frühen hochschalten auf. Kann mir einer erklären warum es zwischen den beiden Autos so krasse Unterschiede bezüglich der Schaltung gibt?

...zur Frage

Renault Senic Magane/ Wo ist der zweite Sicherungskasten?

Heute morgen fuhr mein Auto noch. Dann hat es geknackt, als wenn eine Sicherung rausfliegt. Jetzt springt der Motor nicht mehr an, die Scheiben gehen nicht mehr hoch und wenn ich überbrücke geht nur ein Teil der Elektronik. Liegt das jetzt an der Elektronik oder an der Batterie? Kriege jetzt die elektronische Handbremse auch nicht mehr los, um das Auto wenigstens vor Regen zu schützen! Wer kann mir helfen?

...zur Frage

Warum funktioniert die Zentralverrriegelung meines Ford Fusion nur fehlerhaft?

Vorab, ich bin weiblich, habe seit 2 Jahren den FS und absolut Null Ahnung. Das, was ich weiß habe ich mir in den letzten Tagen angelesen. Bei meinem Ford Fusion Bj 2007 geht die ZV immer wieder auf, wenn ich per Fernebedienung abschließe. Ich mache zu, er macht wieder auf. Das Spiel geht dann ungefähr 8x bis "er" die Nase voll hat und zu bleibt, echt nervig. Offensichtlich ist der Kontaktgeber (richtig?) im Stellmotor nicht mehr der allerneueste. Auch wenn ich die Türen alle zu habe, kann es passieren, dass er sagt: "Nö, da ist noch irgendeine Tür offen" (Displayanzeige). Dann geht das Spielchen von vorne los, ich öffne die Tür, gebe ihr einen ordentlichen Schubs und nach dem 4 - 5x ist die Anzeige weg und die Tür ist zu. So, jetzt habe ich mir überlegt, wie ich das Problem lösen kann. Zum einen, einen neuen Stellmotor kaufen, müsste ich dafür das Schloss mitwechseln? Wenn ja, dafür muss doch dann die Innenverkleidung raus, das wäre ein nicht lösbares Problem für mich. Dann bin ich auf die Idee gekommen, einfach die Sicherung für die ZV zu entnehmen. Das würde bedeuten, dass ich die Türen manuell (wie vor 40 Jahren) schließen müsste. Ist das richtig? Für mich wäre dieser Lösungsansatz kein Problem :-) Es wäre schön, wenn mir irgendwer bei der Beantwortung dieser - für mich - komplizierten Frage helfen kann.

...zur Frage

Schaden an der Steuerkette nach nur 53000 Kilometer – Kulanz?

Hallo! Ein Kumpel hat gerad mächtig Ärger mit seinem VW Händler. Er hat nen Passat und ist viel unterwegs ( in knapp 2,5 Jahren 50.000). Der Wagen wurde Checkheftgepflegt und jetzt ist die Steuerkette kaputt. Kostenpunkt 900 Euro. Kann man da nicht erwarten, dass das auf Kulanz geregelt wird?

...zur Frage

Einpresstiefe bei Alufelgen

Hallo. Habe mir gebrauchte Alufelgen für meinen VW Passat Variant 1,9 TDI. Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob sie wirklich draufpassen. Die Felgen sind: 7 1/2 Jx18 H2, LK 5x112, ET 30. Leider werde ich nicht aus der ABE schlau. Kann mir jemand helfen????? Gruß Klafki

...zur Frage

hallo abgas geruch im innenraum

hallo mein Passat 3b 1,8 Bj 97 richt in immenraum nach abgasen(benzin) Extrem wenn die lüftung an ist kann mir da jemand helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?