Versicherung Audi A4 2006 Fahranfänger?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich würde dir raten einfach mal die entsprechenden Daten bei einem Vergleichsrechner einzugeben und zu schauen wo du so landest.

Mit den Ergebnissen kannst du ja dann nochmal zu einem Makler gehen und ihn Fragen was er dir preislich anbieten könnte.

Generell ist das Auto durch die Typklasse eingestuft und es gibt keine direkte Interaktion mit anderen Faktoren wie Regionalklasse, SFK oder ähnlichem.

Gleichzeitig wirst du als Fahranfänger immer recht viel zahlen müssen. Vielleicht lohnt es sich das Auto erst als Zweitwagen deiner Eltern anzumelden und dann, nach 2-3 Jahren auf dich zuzulassen.

Oft kannst du dann die bessere Schadenfreiheitsklasse mitnehmen und bist dadurch erheblich günstiger versichert als sonst.

Frag deine Eltern, ob du den Wagen auf sie anmelden kannst, damit du bei der Versicherung sparst. Ansonsten würde ich auch einen Vergleichsrechner im Netz zu Rate ziehen.

Steuer und Versicherung werden nach der Motorisierung berechnet. Die hast Du aber verschwiegen. So kann man die Frage gar nicht beantworten.

Das ist von der Motorisierung quasi unabhängig. Jedes Fahrzeugmodell unterliegt statistisch einer gewissen Schadenshäufigkeit, wobei es auch von der Motorisierung abhängt. So sind oft Dieselmodelle aufgrund ihrer Jahresfahrleistungen öfter in Unfälle verwickelt als z.B. das Basismodell.

Lasse Dich von einem Versicherungsmakler beraten, da auch so Faktoren wie z.B. Garage, Alleinfahrer, usw. die Prämienhöhe deutlich beeinflussen.

Meldest du das Fahrzeug auf Dich an, wird es sehr teuer, da  du in einer der höchsten Schadenfreiheitsklassen eingestuft wirst. Melden Deine Eltern den Wagen als Zweitwagen an, wird es deutlich günstiger und nach 2-3 Jahren kannst du dann ummelden. Das wird dann zwar etwas teurer, aber dafür läuft dann der Rabatt allein auf Dich.

3
@geoka

Das sehe ich anders: Dieselfahrzeuge sind als "Vielfahrer" bei der Versicherung und auch bei der Steuer deutlich teurer als Benziner!!??

0

Ich würde mir einen standardmäßigen A4 holen kein quattro kein S-Line oder sonstiges. Und da liegen alle in einem Bereich von ca. 100 bis max 140 PS. Aber vllt werde ich wirklich lieber einen Versicherungsmakler fragen. Danke für die Antworten!

1
@Nicofue

Wenn du genau weißt welchen Audi du dir holen möchtest kannst du mal, mit der HSN/TSN Nummer die jeweiligen Typklassen googeln. Damit bekommst du schonmal einen Überblick wie teuer das Auto (ohne Beachtung des Fahrers) in der Versicherung ist :)

0
@Nicofue

Es gibt für PS stärkere und besondere Modelle günstigere Tarife als für Standardmodelle .ein AUDI AG B5 (A4 AVANT QUATTRO 2.7) 230 PS mit Klasse 13 ist billiger in der Versicherung als ein AUDI AG B5 (AUDI A4 1.6) mit Klasse 18 mit nur 102 PS .

Hier kann man sich einen Überblick verschaffen .

0

Das lässt sich pauschal auch nicht grob sagen. Frag bei mehreren Versicherungen an und/oder nutz Vergleichsportale. Damit kann man wirklich eingies sparen.

Was möchtest Du wissen?