Mazda 3 oder BMW 1?

4 Antworten

Mazda 3 oder BMW 1?

Hinsichtlich der Problemanfälligkeit ist ein Japaner einem Europäer immer vorzuziehen - allerdings hat genau dieser BMW noch ein ausgezeichnetes Antriebskonzept (Hinterrad, - statt, wie in dieser Klasse heutzutage üblich, Frontantrieb). Der Motor des Mazda ist ein relativ großvolumiger Sauger, der des BMW hingegen ein relativ kleiner, teilweise nur dreizylindriger Turbo, weshalb ersterer gleichmäßiger durchzieht, ruhiger läuft, und eine geringere Fehleranfälligkeit aufweist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Der BMW Motor fällt relativ häufig auf durch Pobleme im Bereich der Steuerkette. Abgesehen davon ein gutes Auto, aber wie schon geschrieben wurde recht klein im Innenraum. Wenn du zudem in bergigen Regionen mit viel Schnee wohnst, sind wegen dem Hinterradantrieb sehr gute und daher meist teure WInterreifen nur zu empfehlen.

Weniger Neidfaktor und weniger Kosten bietet der Mazda. Allerdings rostet dieser gerne am Unterboden, also drauf achten ob die Karosserie blüht, angegammelte Fahrwerksteile sind nicht ganz so wild.

Hast du den BMW schon bekommen? Ich habe beide Websites durchgesehen, aber die BMW-Werbung ist jetzt weg... so gut, dass Sie sich für dieses Auto entschieden haben.

Was möchtest Du wissen?