Bußgeld, beim Mitführen von ungesicherten Tieren?

8 Antworten

Mein Hund hat seine Box im Kofferraum. Die kann man dort recht problemlos sichern. Dem Hund geht es gut, er hat seinen Platz, seine Decke und sein Spielzeug und ich kann entspannt fahren ohne ständig schauen zu müssen, was er anstellt. Im Falle eines Unfalls musst du damit rechnen, das er deine Retter nicht an dich heran lässt, sollte er sich im Fahrgastraum befinden. 

Ich bin bei diesem Thema ganz bei Susanne. Eine Box für den Hund bekommt man recht günstig bei Fressnapf und co. Auch bei ebay kann man diese recht preisgünstig erwerben. Somit ist dein Hund sicher im Auto, hat seinen Platz und du kannst beruhigt fahren. Es hat natürlich auch den Vorteil, das das Auto im Fahrgastraum zumindest sauber bleibt.

Per Gesetz sind Tiere eine "Sache". Werden Sachen befördert, dann ist auf eine ausreichende Ladungssicherung zu achten. Ist z.B. der Hund nicht mit einem Gurt (gibt es, taugt m.E. aber nichts) oder durch ein Trenngitter oder durch eine Transportbox gesichert, sprich er kann nicht selbst durch den Wagen springen oder bei einem Unfall nach vorne geschleudert werden, dann kann man Dir nicht nur monitär beikommen, sondern sogar die Weiterfahrt solange untersagen bis das Thema gelöst ist.

angeblich anderes Auto beschädigt, Fahrerflucht?

Hallo, ich habe ein Problem: vor über einem Monat wurde ich auf einem öffentlichen Parkplatz zu geparkt ( bitte nicht darauf eingehen, da ich im nachhinein selber weiß, dass ich die Polizei hätte rufen sollen..) auf jeden Fall habe ich beim engen Ausparken das Auto neben mir leicht berührt, zur selben Zeit war grad ein älterer Herr an seinem Auto schräg gegenüber von mir, und hat dies gesehen. Er hat mir geholfen mich aus der Lücke zu lotsen und als ich mir anschauen wollte, ob ich das Auto neben mir beschädigt hatte, fuhr der alte Mann weg. An dem Auto habe ich nichts entdeckt und auch mein Freund der dabei war hat nichts an dem anderen Auto gesehen und an meinem Auto auch nichts. Ich dachte, Glück gehabt, nur leider habe ich nun über einen Monat später einen Geschäftsbrief der Polizei bekommen und ich solle mich dort melden, da es zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen sei! Ich habe mir das fremde Auto noch mal angesehen und tatsächlich ist da nun eine kleine Delle an der Fahrerseite, NUR die war damals noch nicht da! Nun werde ich beschuldigt dieses Delle verursacht zu haben, da der ältere Herr auch gesehen hat, dass ich dass Auto tuschiert habe, jedoch hat er sich nicht vergewissert, ob ein Schaden entstanden ist, da er ja gleich weg gefahren ist! Ist er dann ein glaubwürdiger Zeuge? Werde ich nun trotzdem eine Anzeige bekommen? Welche Folgen wird das haben, wenn ich trotzdem weiter beschuldigt werde?Ich habe Angst, da ich als Studentin nicht viel Geld habe..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?