KFZ Mechatroniker Gesundheitsschädlich (tödlich)?

3 Antworten

Der Arbeitgeber ist dazu verpflichtet seine Arbeitnehmer gesund zu halten. Von daher hast du da definitiv Recht. Um dich glaubwürdiger zu machen würde ich an deiner Stelle Beweismaterial aus dem Internet beziehen, die belegen, dass dieser Staub wirklich giftig ist. Unternehmen wollen nur so Geld sparen. Tue was für deine Gesundheit!

Es könnte genauso gut ein abrutschender  Schraubenschlüssel das Hirn zertrümmern.

Natürlich sind Stäube, egal welcher Herkunft, immer eine Gefahr für den Körper. Deswegen sollen u.a. Lackierer eine Maske mit speziellen Filtern tragen.  Dass die Praxis meist anders ausschaut, ist leider wahr.

Sprich das Thema ruhig an in deiner Firma, allerdings musst du auch damit rechnen, dass einige Kollegen evtl. "schief" gucken werden.  Entweder deine Firma hat und stellt Masken zur Verfügung oder du besorgst dir selber einfache Masken, die zumindest das meiste an Staub abhalten werden. Diese kosten nicht viel, genauso wenig wie eine Schutzbrille, die euch hoffentlich schon gestellt wird.

ja da muss ich dir zustimmen

0

Ja, so ein Mechatroniker-Job ist eine recht gefährliche Sache. Das Einatmen des microfeinen Feinstaubes der Bremssteine geht durch die Lunge-/-Blutschranke und verursacht meist erste Schäden am Gehirn.

Recht schnell ist dies zu erkennen am nachlassenden Bewusstsein für die Deutsche Rechtschreibung. So wird sehr oft die Groß-/Kleinschreibung vertauscht. Im fortgeschrittenen Stadium wird die Interpunktion völlig vernachlässigt und auch die sonstigen grammatikalischen Regeln werden gerne und oft missachtet.

Such Dir besser einen Job als Gärtner. VG

Da gibt es dann aber Pollenflug ;-)

0

Was möchtest Du wissen?