Wie wurde geprüft? Wurde das System unter Druck gesetzt und geprüft,ob ein Druckabfall stattfindet?Achte mal beim Fahren,ob aus dem Auspuff eine weiße Fahne austritt.Dann könnte es die Kopfdichtung sein.Bei der Menge Wasser,was weg geht,schließe ich den Heizungswärmetauscher aus,dann müssest du schon bis zu den Schienbeinen im Wasser stehen.

...zur Antwort

Beim Restwertleasing wird der Wert des Fahrzeugs zum Zeitpunkt der Rückgabe schon von vorherein festgelegt.Wird der Verkaufswert aber nicht erreicht,was fast immer der Fall ist,zahlst du die Differenz.Um als Lockmittel die Leasingraten niedrig zu halten,wird gern ein utopischer Restwert vorgegaukelt,wo dann später das böse Erwachen kommt.Streit gibt es auf jeden Fall über den Zustand des Fahrzeuges,wo dann auch noch zulasten des Restwertes geht

Auf jeden Fall

FINGER WEG

...zur Antwort

Mach mal folgendes.Kabel ab vom Anlasser,die Enden abisolieren und starten.Wenn Sicherung nicht durchhaut,ist der Anlasser hin,wenn doch ist er es nicht.So würde es ein Schrauber machen,der nicht nur Fehler auslesen kann.Aber wie hast du das Auto in die Werkstatt gebracht,wenn es nicht anspringt.Wenn es wirklich der Anlasser ist,lass dir in einer Freien einen gebrauchten einbauen.

...zur Antwort

Ich hatte meinen Schlüssel auch verloren,3 Tasten Funkschlüssel (Ford)Ford wollte sage und schreibe 330 Euro haben,für Schlüssel und Wegfahrsperre codieren.Da möchte ich jetzt nicht wissen,was Mercedes dir da abknöpft.Hab mir den Rohling mit Elektonik und Transponder bei ebay gekauft,den Schlüsselbart bei Mister Minit fräsen lassen.Ford hat dann die Wegfahrsperre codiert und auch gleich die Elektronik für die Schließung angelernt.Alles zusammen 117.95 Euro.

...zur Antwort

Nur als Anhaltspunkt.Mein Kumpel,der mir immer die Autos in Schuss hällt,fährt einen Passat Diesel,der hat sage und schreibe 695.000 km runter mit der ersten Maschine.Allein die Kupplung ist schon über 500.000 km drin.Das macht doch Hoffnung.

...zur Antwort