Wie alt darf ein Reifen für den TÜV sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Reifen sollten zwar möglichst nicht länger als sechs Jahre gefahren werden, weil sie dann verhärten, was die Haftung verschlechtert, aber ein gesetzlich festgelegtes Höchstalter gibt es nicht.

Den TÜV interessiert primär - abgesehen von ausreichendem Profil - ob da altersbedingt schon kleine Risse entstanden sind, die er für kritisch hält.

Reifen sollen nicht älter als zehn Jahre sein, dann spätestens sollten sie ausgemustert werden. Das gilt für Sommer- und Winterreifen. Ein Gesetz laut lt.STVZO gibt es meines Wissens aber nicht.

Was möchtest Du wissen?