Wenn man mit Handy am Ohr geblitzt wird...

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Gebrauch eines PDA oder iPod ist völlig legal, auch wennn man es während in der Fahrt in die Hand nimmt, solange man den Verkehr nicht gefährdet. Das in die Hand nehmen eines Handys allein ist strafbar, aber das müsste zweifelsfrei nachgewiesen werden, was wohl kaum mit so einem kleinen Blitzerfoto möglich ist.

Könntest dich ja auch am Kopf gekratzt haben, während du ein anderes Gerät als ein Handy bedient hast.

@Quattro: Aber die Tateinheit von 2 Sachen dürfte ja wohl das Strafmaß hochsetzen und man wird wohl kaum das "billigere" Vergehen als Maßstab nehmen, oder?

Auch die Nutzung eines PDA während der Fahrt ist als Fahrer verboten. Das steht so zwar nicht direkt in der StVO, ist aber durch Gerichtsurteile bestätigt worden.

http://www.phone-magazine.de/blog/pda-verbot-am-steuer/

Und spätestens wenn man § 1 StVO ins Spiel bringt hast Du mit PDA und iPod Nutzung schlechte Karten. (Das gilt ja auch für ein normales Navi)

"(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht."

Kein Richter wird auf Deiner Seite stehen und sagen, ja - man hat dann immer noch die volle Aufmerksamkeit auf den Straßenverkehr...

0

Das ist echt eine gute Frage...also ich würde vermuten, dass man dafür auch bezahlen muss, da die ja über jeden Cent froh sind, den die einnehmen, zudem müssen die ja die Verstöße ahnden, die sie vorfinden. Sicher kann ich es aber leider nicht sagen.

Was möchtest Du wissen?