Kann ich bei Nebel geblitz werden?

5 Antworten

Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei dichtem Nebel geblitzt wird. Auf der Landstraße macht braucht man es nicht, da fahren alle langsam, weil es Kurven gibt. Auf der Autobahn macht das gegen die Nebelraser schon mehr Sinn. Es ist mit aber noch nicht zu Ohren gekommen, dass einer bei Nebel geblitzt wurde. Kennt ihr jemanden?

Die Fotos werden von Menschen ausgewertet. Bist du auf dem Foto erkennbar, musst du zahlen. Ist das Gesicht schwer erkennbar, nur das Kennzeichen, dann könntest du sagen jemand anders sei gefahren.Das wär natürlich nicht legal, sowas zu behaupten. Aber bis du ein Fahrtenbuch bekommst, musst du das in der Regel schon einige Male gesagt haben. Kommt auch immer drauf an, ob es dein Fahrzeug war. Bei fremden Haltern ist die Identifikation sowieso schwierig.

Also es ist aufjedenfall möglich, dass bei Nebel ein sehr eindeutiges Licht entsteht, denn wenn der Nebel so dicht wäre, dass nichts auf dem Bild zu erkennen ist, dann würdest du bestimmt nicht zu schnell fahren, weil du die Hand vor den Augen nicht mehr siehst :D. Zudem besteht der Blitz aus Licht einer anderen Wellenlänge, wodurch es sich nicht so Verhält wie Fernlicht.

Ich glaube um das Nummernschild nicht mehr erkennen zu können, müsste schon die extremste Suppe herrschen. Die Entfernung von Blitzer zu Auto ist ja nicht groß. Außerdem ist das meistens ein roter Blitz der nciht so stark reflektiert..kannst also nur hoffen das du nicht so gut erkennbar bist.. wenn sie dich dann aber doch kriegen, musste wahrscheinlich noch draufzahlen wegen den schlechten sichtbedingungen und so.

Kann man so nicht sagen. Da die Blitze höchstens 3 Meter entfernt steht, muss es schon ein sehr sehr dichter Nebel sein, damit man nix erkennt! Bei der Auswertung kann auch rangezoomt werden etc.

Was möchtest Du wissen?