Kann man mit einem Fahrrad einen Blitzer auslösen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Klar geht das. Bei Rotblitzern ist es sogar viel leichter, da muss man nicht mal sonderlich in die Pedale treten.. ;)

Ein Kumpel von mir hat mal behauptet, zu Fuß durch einen Ampelblitzer gerannt zu sein und tatsächlich ein Foto geerntet zu haben ;-)) Natürlich hat er es nicht als Beweis, aber das kann ich mir schon vorstellen.

Ja man kann auch theoretisch zu Fuß geblizt werden, denn der Blitzer reagiert nur auf Bewegung bzw. Geschwindigkeit und nicht nur auf Autos. Ich bin auch schon bei mir in der Spielstrasse mit dem Fahrrad geblitzt worden. Der Vorteil ist bloß, dass einem kein Bußgeldbescheid ins Haus flattert, da es ja noch kein Fahrradkennzeichen gibt.

Natürlich geht das. Die Blitzergeräte blitzen nicht nur Autos sondern auch Motorräder, Radfahrer und es gab auch schon Bilder wo ein Vogel geblitzt wurde!

Klar kann man das. Man schafft mit dem Rennrad und ordentlich langer Strecke auch 50 km/h Blitzer. Aber es geht auch mit dem MTB vom Aldi, siehe Video.. :-)

Die Frage ist aber wie will man denn mit einem normalen Rad schneller als 30kmh geschweige denn 50 kmh fahren. Und drunter habe ich noch keine Blitzer gesehen um die Geschwindigkeit zu messen. Gehen tut es aber natürlich, es lösen ja die Kontakte im Boden aus.

Zuendapp 29.03.2011, 13:24

Über 30 km/h ist mit einem Rennrad kein Problem.. :-)

0

Klar absolut kein Problem, wenn man schnell genug ist. Ich wurde sogar mal mit dem Fahrrad in einer Verkehrsberuhigten Zone gelasert:)

Auch wenn die meisten Antwortenden hier offensichtlich Deine Frage nicht richtig gelesen hatten (...die bei Rot blitzt), so kann ein Blitz sehr wohl auch von einem Radfahrer ausgelöst werden, wenn er auf Bewegung reagiert.

Die Kontaktschwellen reagieren natürlich nicht auf Radfahrer, weil deren Eisenmasse dafür bei weitem nicht ausreicht.

Was möchtest Du wissen?