Gibt es eine Strafe für Hupen innerorts?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Blackmamba hat recht und hier ist nochmal die rechtliche SItuation dazu und zum nachlesen.

http://tinyurl.com/6hyc3d3

Der Paragraph 16 beschränkt sich nicht nur auf das Hupen (Schallzeichen), sondern betrifft auch das benutzen von Lichtzeichen.

viele Leute Hupen sinnlos, wenn jemadn nicht losfährt zum Beipsiel. Auf die Hupe dürfen Autofahrer nur drücken, wenn sie auf eine Gefahr aufmerksam machen wollen. Bei Fehlverhalten drohen Bußgelder.

Ich kenne ebenfalls nur die Strafe im Bußgeldkatalog von 10 Euro für Hupe und Lichthupe. Diese gilt ebenfalls außerorts (z.B. bei Warnung anderer vor Blitzern macht die Polizei gerne mal Kontrollen). Nachzuweisen, dass es kein Warnsignal war, ist aber wieder schwer, lanbge zu diskutieren lohnt sich aber für schleppische 10 Euro nicht.

Man darf schon innerorts hupen nämlich als Warnsignal. Außerorts darf man zur Ankündigung von einem Überholvorgang hupen und als Warnsignal. Falls ein Fahrer grundlos hupt kann er mit einer Strafe von 10 € belegt werden. Bei einem Hochzeitsautokorso drückt die Polizei meistens ein Auge zu.

Weil einem der Vordermann zu langsam fährt sicher nicht. Aber richtig eingesetzt darf man natürlich überall hupen, egal ob inner- oder außerorts. Eben als Warnsignal eingesetzt. Denn dafür ist die ja mal gedacht gewesen, die Hupe.

Was möchtest Du wissen?