UMFRAGE - Nach einem Wildunfall mit dem Auto in die Werkstatt oder lieber nicht?


06.05.2020, 06:24

^ Hier sieht man den Kühlergrill nach dem Unfall von vorne, und auch etwas das Auto von unten ...

Es tut mir auch Leid um das Reh, ich habe den Zusammenstoß nicht gewollt. Wie gerne hätte ich das verhindert.

In einem Praxistest nach dem Unfall habe ich festgestellt (auf dem ersten Eindruck), dass die Lenkung, Bremsen und Schaltung normal funktionieren.


06.05.2020, 06:26

Teil vom Motor nach dem Unfall ...

"Cockpit" im Leerlauf mit angezogener Handbremse nach der erfolgten Testfahrt, nach dem Unfall ...

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Du solltest das Auto prüfen lassen ... 100%
Du musst das Auto in der Werkstatt überprüfen lassen ... 0%
Eher unnötig, weil ... 0%

2 Antworten

Gut das du in der Werkstatt warst. Selbst wenn es keine offensichtlichen Schäden gibt, ist es immer besser das Auto durchchecken zu lassen. Zu deiner eigenen Sicherheit und der Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer.

In Anbetracht eines nicht zu erkennenden Schadenbildes, der Laufleistung und der zusammengebastelten Luftführung im Motorraum würde ich sagen, dass du den Wagen generell mal überprüfen lassen solltest, aber nicht wegen dem "Unfall".

Hättest du wirklich ein Reh frontal oder seitlich mit 50 Sachen erwischt, dann wäre Beulen, zersplitterte/fehlende Abdeckungen deutlich sichtbar.

Hoffe du hast Polizei und Jagdpächter informiert und das Reh nicht mitgenommen oder einfach liegen lassen ;-)


FanOfPaolo 
Beitragsersteller
 15.05.2020, 23:27

Die Polizei hatte ich auch um eigenen Interesse angerufen und haben sich dann auch um das Reh gekümmert.

1
FanOfPaolo 
Beitragsersteller
 15.05.2020, 23:26

Guten Abend und vielen Dank für Deine Antwort.

Ich habe das Reh tatsächlich erwischt, laut der Werkstatt aber zum Glück nur mit dem vorderen Kennzeichen.

Was meinst Du mit "zusammengebastelter" Luftführung? Der Werkstattmeister hatte dazu nicht's weiter gesagt gehabt?

0
geoka  16.05.2020, 18:26
@FanOfPaolo

Das silberne Flexrohr, "fachmännisch" mit Klebeband befestigt...

0
geoka  06.05.2020, 09:45

Ein Rehkitz würde bei Tempo 50 mit rund 500kg einschlagen und dann wären deutliche Schäden sichtbar

1