Selektive Zylinderabschaltung. Wie sieht es mit dem Verschleiß aus?

1 Antwort

Eine sehr interessante Frage. Die Lager des Pleuels werden es durch den fehlenden Verbrennungsdruck danken. Andererseits sammelt sich sicher einiges an Öl im Brennraum an, weil es nicht regelmäßig verbrannt wird und der häufigere Startvorgang dieser Zylinder im Betrieb - im Vergleich zu den ständig laufenden - ist bestimmt auch schlecht für die Lebensdauer. Insgesamt hält es sich aber die Waage - glaube ich.

Natürlich muss der Motor auf den "Teillastbetrieb" konstruktiv speziell ausgelegt werden, weil er sonst unrund liefe und das erhöhte mit Sicherheit den Verschleiss.

Wirklich "geschont" werden die nicht genutzten Zylinder sicher nicht, aber auch nicht stärker belastet, wenn die Konstrukteure gut gearbeitet haben.

Was möchtest Du wissen?