Wieso verkauft Opel seine Fahrzeuge in England als Vauxhall?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke auch, dass man sich mit einem englischen Namen in England einfach besser positionieren kann als mit einem deutschen oder einem amerikanischen (man könnte die Wagen ja auch als GM verkaufen...). Gerade die Engländer sind ja durchaus patriotisch angehaucht.

Das ist meiner Meinung nach einfach die Markenstrategie. Ich bin kein Sprachwissenschaftler, aber evtl. ist Opel im englischen Volksmund mit irgendwas negativem behaftet. Oder es ist nicht so gut aussprechbar. Es gibt viele Marken, die im Ausland anders heißen, obwohl es genau das gleiche ist. bestes Beispiel ist wohl Raider ;-) Das wurde auch nicht in England geführt weil es eine negative sprachliche Bedeutung hat. Nur haben die damals die gesamte Kommunikation nach Twix geändert. Das ist also so, als würde der opel-Konzern die Autos nun auch in Deutschland nicht mehr als Opel verkaufen sondern als Vauxhall.Übrigens werden die opels auch in Amerika als Vauxhall verkauft. In Deutschland ist die Marke einfach sehr stark. Daher würde es hier keinen Sinn machen die Marke den restlichen Gebieten anzupassen.

Vauxhall ist ein britischer Automobilhersteller. Die Firma wurde 1857 in London als Maschinenfabrik gegründet. Vauxhall gehört seit 1925 zu General Motors.

Die Produktion von Vauxhall war über viele Jahrzehnte eigenständig, bis man seitens des GM-Mutterhauses die Fertigung umstrukturierte. Die Modellpalette stimmt daher seit den späten 1970er Jahren überwiegend mit derjenigen von Opel überein, jedoch werden die Fahrzeuge mit eigenem Logo und eigener Modellnomenklatur vertrieben. Vauxhall werden inzwischen nur noch in Großbritannien und Nordirland vertrieben, während Opel-Fahrzeuge im Vereinigten Königreich nicht mehr angeboten werden.

Einige der Modelle werden in England (bis 2002: Luton) produziert (z.B. Opel Astra, Vectra). Einen Sonderfall stellt der Monaro VXR dar, der von Holden (Australien, gehört ebenfalls zu GM) als europäisierte Variante des Holden Monaro produziert und in England – vor allem aus Imagegründen – als Vauxhall Monaro VXR verkauft wird und damit das derzeit einzige australische Fahrzeug überhaupt ist, das in Europa verkauft wird – der Mitsubishi Sigma Kombi kam auch aus Australien wurde früher auch offiziell in Deutschland verkauft.

Im Wesentlichen stimmen die Modelle und ihre Namen aber überein

Quelle: Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Vauxha..ilhersteller%29

Danke für den Wiki-Auszug, aber meine Frage ist dadurch nicht beantwortet. Es sind ja überwiegend die selben Modelle, aber warum werden die nicht unter dem Namen Opel in England verkauft?

0

Was möchtest Du wissen?