Kühlmittelverlust Golf 4

3 Antworten

Ich fahre einen Golf 4 Bj 99. Glaub 1.6. Motorisierung habe ich. Bin recht sicher, das es Kühlmittel ist, da ich Pappe untergelegt hatte und das Mittel leicht rötlich war. Genau so wie das in dem Behälter. Kosten ob das süsslich ist mag ich ehrlich gesagt nicht. xD Ok dann lass ich das mit dem Kit lieber. Kann ich dadurch denn liegen bleiben? Wohne in München und da ist das sicher weniger günstig... was wird das ca Kosten wenns nur der Schlauch ist der nen Riss hat? Das ohne Kühlmittel der Motor im Arsch ist, ist mir bewusst. Wie lange dauert es nach abstellen ca. bis der Motor abgekühlt ist u ich bedenkenlos aufkippen kann? Ich denke solange das Zeug drin ist dürfte doch nix passieren oder? Bin auch die letzten Tage Kurzstrecken Probe gefahren und da gab es geringen bis gar keinen Verlust an Kühlmittel. Wieso geht ihr von Kühler oder Pumpe aus?

Wieso gehst du denn vom Schlauch aus?Von irgendwas muss man doch ausgehen.Wenn du unbedingt fahren willst,kannst du alle 100km Wasser nachfüllen und nicht erst wenn es Alarmgibt.Die Temperatur kriegst du schneller runter,wenn du den Motor im Leerlauf laufen lässt und die Heizung und Gebläse voll auf machst.

0

Auf jeden Fall in eine Werkstatt und das Kühlsystem abdrücken lassen. Dann kann man sehen, was undicht ist und ob es sofort repariert werden muss oder nicht. Auf keinen Fall dieses "Dichtmittel" in den Kühler kippen. Ein kleiner Trick, wenn die Reparatur aufgeschoben werden kann: den Deckel am Ausgleichbehälter nur locker aufdrehen, dann kommt das Kühlsystem nicht unter Druck, der Wasserverlust wird weniger. Auf langer Strecke bekommt der Motor dann trotzdem die Betriebstemperatur.

Diese lange Fahrt riskier nicht.Auch von diesem Wunderkitt würd ich die Finger lassen.Es könnte auch die Pumpe sein,ebenso der Kühler.Aber so ahnungslos bist du garnicht.

Was möchtest Du wissen?