Renault twingo 2002 bj?

1 Antwort

Es kommen mehrere Möglichkeiten in Frage:

  • Schaltgestänge verstellt/ausgeschlagen
  • Kupplungsseil gelängt
  • Kupplungsscheibe verschlissen, bei diesem Alter und vielleicht schon weit über 100tkm? gefahren? wäre dies nicht ungewöhnlich
  • Getriebeschaden, eher unwahrscheinlich wenn 1,2 und 3 klemmen. Wenn dann eher nur 2+4 oder 1+3

Opel geht an Ampel aus

Hallo, ich hab ein kleines Problem undzwar mein Opel astra g cc bj 98 ( 0035 / 342 ) geht ab und zu einfach aus während der fahrt.

Undzwar wenn ich auf eine Ampel zufahre und mich ausrollen lasse geht der Motor aus und die 3 Leuchten leuchten ( Motor , Batterie , Öl ) Manchmal springt er gar nicht an erst nach einiger Zeit wieder oder wenn ich beim starten richtig Gas gebe springt er auch irgendwann an.. , manchmal springt er ohne Probleme wieder an dann leuchtet so 20 Sekunden die MKL. und geht dann aus. Fehler sind keine gespeichert..

Lambda Sonde vor kat. wurde vor kurzem getauscht, drosselklappe hab ich gestern gereinigt brachte aber nichts denn heute ging er direkt wieder an der Ampel aus..

Die Drehzahl geht erst in Keller und dann ist der Motor aus. Zum Ausrollen brems ich leicht ab, tret die Kupplung schalte in Leerlauf und aus isser.. Passiert aber auch wenn ich so abbremse und direkt in den 1 gang gehen will nachdem ich zum stehe gekommen bin. Habt ihr ideen was das sein kann?

...zur Frage

Geräusche (Knacken/Knarzen/Scheppern) bei hoher Geschwindigkeit unter Last beim Golf III

Ich habe ein Problem mit meinem Golf III (ca. 160.000 km). Wenn ich bei höheren Geschwindigkeiten im fünften Gang (im vierten Gang ist alles OK) auf der Autobahn fahre (ca. >=100 km/h) und in Situationen in denen es leicht bergauf geht abrupt Gas gebe (nachdem ich vorher komplett vom Gas runter war), scheppert es ganz laut unter dem Auto. Mit Zeitverzögerung fasst der Gang und anschließend kommt das Geräusch. Fahre ich bei dieser Geschwindigkeit stärkere Steigungen (z.B. Kasseler Berge), scheppert es auch laut und es kommt beim Gasgeben unter Last noch ein lautes metallisches Knacken und Knarzen hinzu, was sich echt gefährlich anhört. Ich habe das Gefühl, das Geräusch kommt tendentiell von unten Mitte/Hinten des Autos. Mache ich das Gleiche wenn es bergab geht, gibt es keine Geräusche - auf gerader Strecke bei hoher Geschwindigkeit >= 140 km/k und sehr abruptem Gas geben kommt es ebenfalls zum Scheppern (aber nicht zum dauerhaften Knacken/Knarzen beim Vollgas geben). Ich habe auch das Gefühl, dass es schlimmer wird je länger der Wagen auf der Autobahn ist - im kalten Zustand fast nicht festzustellen. Wenn ich so normal im Stadtverkehr oder auf gerader Strecke untewegs bin fährt der Wagen einwandfrei ohne irgendwelche komischen Geräusche.

Mein Werkstatt will die Kupplung erneuern. Da der Wagen schon etwas älter ist, möchte ich natürlich nicht auf Verdacht die Kupplung erneuern und anschließend stellt sich raus, dass das Geräusch immer noch da ist dessen Ursache doch etwas Anderes war, evtl. sehr teuer zu reparieren, und die Investition in die neue Kupplung umsonst war.

Was könnte aufgrund meiner obigen Beschreigung die Ursache für die Geräusche bei Fahrt in hoher Geschwindigkeit im 5. Gang unter Last sein?

...zur Frage

Ford Fiesta Automatik 94` Ruckelt und geht aus wenn man auf D stellt. Hilfe :-(

*Hallo.

Ich habe mir ein Ford Fiesta Automatikgetriebe 94 Baujahr notdürftg angelacht, da mein Mitsubishi mit Motorschaden sich verabschiedet hat.

Der Wagen wurde in der Stadt, von nur alten Leuten gefahren.

Ich habe ihn jetzt knapp seit 2 Wochen. Was mir gleich auffiel war das Ruckeln "Stottern" sobald ich Rückwärts wollte. Der Verkäufer (Privat) meinte, das wäre normal, ich solle ihn erst bißchen Rollen lassen.

Nun ja, brachte natürlich nichts. Eine Werkstatt bei mir in der nähe, hat etwas Getriebeöl aufgefüllt, es ist etwas weniger, aber trotzdem merkt man das ruckelige Gang einlegen und auch gelegentlich beim fahren, ein Ruckeln...als wenn er nicht zu Potte kommt.

Nun, seit 2 Tagen macht er noch was neues (Ich dreh durch)

Wenn ich von R auf D schalte, geht die Kiste aus, und die Batterieleuchte geht an- Dieses auch nur gelegentlich.

Motoröl sein aufgefüllt meinte der Verkäufer. Naja, der normale Ölwechsel Stand schon vor 3 Jahren an...Aber er hat jetzt erst die Kilometer erreicht, die auf dem Zettel vom letzten Ölwechsel angegeben waren. Der Wagen wurde anscheinend kaum gefahren.

Was kann ich tun? Bzw....was kann es sein? Getriebe wohl im A....

...zur Frage

mit reifen gegen Bordstein komisches geräusch

Hallo, ich bin leider mit meinem auto(escort 95) mit dem linken vorderreifen gegen den Bordstein gefahren. Der aufprall war ca. Mit 20-30 und ziemlich seitlich drauf. Seit dem sind mir zwei Dinge aufgefallen. Zum einen fällt mir ein Geräusch auf. Zuerst nur beim Gasgeben im 3.gang nur beim gas geben, aber mittlerweile auch im 2. Und 4. Auch wenn ich kein gas gebe. Je schneller ich fahre desto höher ist das Geräusch deswegen glaub ich es ist irgendetwas das sich dreht. Sobald ich auf die Kupplung geh ist das Geräusch weg. Auch ist mir aufgefallen, das die drehzall nicht immer komplett (ca.800) runtergeht sondern manchmal bei ca. 1200 bleibt bzw. Dann mit Verzögerung runtergeht. Beim zweiten Problem bin ich mir nicht sicher ob das vom Aufprall kommt aber es ist mir seitdem aufgefallen. Ich hab jetzt für s erste aufgehört mit dem auto zu fahren und bringe es am dienstag in die Werkstatt. Dennoch würde ich gerne wissen was das sein könnte bzw. Was auf mich zukommt. Vielen dank schon mal im voraus.

...zur Frage

Daihatsu Cuore 1.0 Plus quietsch vorne links!?

Hallo Leute :)

Ich habe jetzt seit ca. 3 Monate mein erstes Auto einen Daihatsu Cuore 1.0 Plus (Viertürig) und so gar keine Ahnung von Autos. Vor ungefähr 1,5 Wochen ist mir aufgefallen, dass mein Auto öfter mal quietscht, meiner Meinung nach kam es da noch von vorne links. Das quietschen hört sich sehr hoch und ziemlich schrill an, ein bisschen so wie wenn LKWs bremsen?! Anfangs dachte ich, dass das so schlimm nicht sein kann und das quietschen ignoriert, aber es wurde immer schlimmer. Mittlerweile auch von vorne rechts, dass aber seltener.

Ich habe versucht darauf zu achten wann genau das quietschen kommt, aber es ist ziemlich unregelmäßig. Meistens passiert es erst nachdem ich ca. 20 min gefahren bin und dann besonders wenn ich durch ein Dorf fahr, dass ziemlich kurvig ist (mitlerweile ist dort das quietschen so laut, dass es mir wirklich peinlich ist!). Auf der Autobahn z.B. hört man gar nichts, in Linkskurven besonders oft. Beim Bremsen hört es manchmal auf zu quietschen und manchmal fängt es da erst an :/ Wenn es in der Linkskurve quietscht, hört es manchmal auf, wenn ich ein bisschen nach rechts lenk?!

Hat irgendjemand eine Ahnung davon was der Grund sein könnte?

Schon mal Danke im Voraus für alle die einen Vorschlag bringen!

Liebe Grüße, Ani

PS: Mein Papa wird sich das Auto anschauen aber aus zeitlichen Gründen erst in 3 Wochen!! und ich hab Angst, dass es was schlimmeres ist und dann sowieso in eine Werkstatt muss oder innerhalb der 3 Wochen entwas passiert :/ (ich fahr jeden Tag ca. 125km) Da ich aber gerade erst mein Studium angefangen habe, würde ich gerne auf eine Werkstatt verzichten!

...zur Frage

Ford Fusion hat "EAC Fail" im Display und Motorleuchte an - weiß jemand weiter?

Hallo zusammen! Ich habe ein Problem mit meinem Ford Fusion 1,4 59KW (Baujahr 2001):

Im Display erscheint seit Jahren immer wieder die Anzeige "EAC Fail", nach einiger Zeit kam die Motorleuchte hinzu. Bei Auftreten dieses Problems geht der Wagen in den Notlauf über (kaum Leistung). Früher ging das Problem nach einem Neustart des Wagens von selbst weg. Nach einiger Zeit kam der Fehler immer häufiger vor, und jetzt verschwindet er gar nicht mehr.

Diverse Autohäuser haben sich auf Fehlersuche begeben, Fahrpedalsensor ausgetauscht und sonstige Versuche unternommen, manchmal half schon die einfache Auslese der Fehlercodes für einige Wochen - jetzt leider nicht mehr. Nun kam die Werkstatt leider zu dem Schluss, dass es sich um einen Fordtypischen Fehler handeln müsste, bei dem nur noch bleibt ein Steuerelement (Elektronik o.ä.) komplett auszutauschen, was ca. 1000,-EUR kosten soll. Das Geld möchte ich nicht ohne Weiteres in den Wagen stecken, zumal ja noch gar nicht sicher ist, ob das helfen würde.

Kann mir einer Tipps geben, ob man anders Abhilfe finden kann? Bei Suche im Internet fand ich dieses Problem häufiger, allerdings leider keine Tipps zur Behebung.

Danke schonmal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?