"Schiefes" Parken beispielsweise in Regenrinne fürs Auto schlecht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Regenrinne dürfte kein Problem sein, da der Reifen hier nicht so stark beansprucht wird. Wenn du allerdings etwas schräg auf dem Bordstein parkst, und der Reifen stark eingedrückt wird, kann sich das glaub ich schon auf den Zustand des Reifens auswirken. Ich meine, dass ich das mal irgendwo im Fernsehen gesehen habe. Bei einem Auto-Magazin oder sowas. Kann aber auch sein, dass durch das Bordsteinparken nur der Luftdruck beansprucht wird.

Die Vorstellung fällt mir etwas schwer. Hast du ein Bild von der Rinne, vielleicht sogar wie du darin stehst? Das würde es vereinfachen. Zur Hälfte auf einem Bordstein zu parken ist auf jeden Fall schlecht für die Reifen.

Nur immer schön auf die Reifen aufpassen, dass du auch richtig auf dem Bordstein stehst und nicht an der Kante. Dann ist alles gut.

Nach dem Foto zu urteilen: so etwas stellt für kein Auto ein Problem dar, das macht gar nix!

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass das ein Problem ist.

Nein, ich sehe kein Problem. Du steht ja nicht auf der Bordsteinkante. Du kannst ja mal die Probe aufs Exempel machen und den Reifendruck links und rechts über ein paar Wochen kontrollieren.

Kannst du die Frage mal anders formulieren,Wer soll sich parken in einer Regenrinne vorstellen können?

RobinB 20.01.2015, 20:42

Ich wohne ein einem kleineren Dorf, in dem auf einer Straßenseite immer eine Regenrinne ist. Diese Rinne ist auf der Seite von unserem Haus, und da ich nicht die Straße versperren will muss ich mit der rechten Autoseite (bzw. vorderer und hinterer rechter Reifen) in dieser Rinne parken.

Besser kann ich es leider gerade nicht erklären, ich kann demnächst auch mal ein Bild machen, wenn das hilft.

Gruß, Robin

0

Was möchtest Du wissen?