Öl spritzt aus der Öffnung für den Öl-Messstab beim Golf IV 1.4 Liter??

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Kurbelwellengehäuse, also da wo der Ölmessstab endet herrscht beim Fahren immer etwas Überdruck von Gasen, die an den Kolbenringen vorbeiströmen, die sind nie ganz dicht. Diese Gase werden normalerweise über die Kurbelgehäuseentlüftung der Ansaugluft wieder zugeführt. Ist nun da irgendwas offen, entweder der Einfüllverschluss oder der Messstab, suchen sich die Gase diesen kürzeren Weg. Entweichen hier die Gase, so nehmen sie feine Öltröpfchen mit, das verteilt sich im Motorraum (sieht schlimm aus). Nun die Frage: Warum kommen die Gase aus dem Peilstabröhrchen? War es vom letzten Messen nicht richtig drin oder ganz vergessen, so ist das nicht tragisch, Öl auffüllen, alles richtig verschließen, Motor reinigen und gut. Ist der Überdruck im Kurbelgehäuse so groß, das es den Stab rausdrückt, sind die Kolbenringe ziemlich verschlissen oder die Kurbelgehäuseentlüftung irgendwo verstopft.

Nun das möglicherweise größere Problem, die Öl Kontrollleuchte. Es gibt je nach Ausstattung eine oder zwei davon, eine gelbe und eine rote. Die gelbe leuchtet, wenn der Ölstand kurz vor Minimum ist, das ist für den Motor noch problemlos. Hat die rote geleuchtet, so ist das nicht so gut. Die wird von einem Drücksensor geschaltet, der dann anspricht, wenn der Öldruck hinter der Ölpumpe unter dem Mindestdruck fällt. Dies geschieht meistens dann, wenn die Ölpumpe mangels Öl Luft zieht. Das beginnt anfänglich beim Bremsen, Beschleunigen und Kurven fahren, wenn der Rest Öl in der Ölwanne hin und her schwappt. Hierbei leuchtet die Lampe immer nur kurz auf und erlischt dann wieder. Fällt der Ölstand weiter, so leuchtet die immer mehr, bis sie ständig leuchtet, dann hat der Motor fast oder gar keine Schmierung mehr, irgendwann kommt es zum Lagerschaden oder Kolbenfresser. Ist das noch nicht geschehen, so ist der Verschleiß auf diesen 500m äußerst hoch. Füllt auf jeden Fall Öl auf und lasst einen Fachmann ran, bevor der Motor endgültig Schrott ist.

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Sie hat den Wagen erstmal stehen gelassen und wird morgen mal nach der Arbeit versuchen zu VW zu tappeln und ich werde mitgehen. Dann probieren wir mal einen Antrag auf Kulanz zu kriegen!

0

Was möchtest Du wissen?