Belastet die Start-Stop Automatik das Auto sehr?

3 Antworten

Belastet die Start-Stop Automatik das Auto sehr?

Jeder Motorstart belastet Anlasser und Motorlagerungen. Die Frage ist, wie relevant das ist, zumal die entsprechenden Bauteilen normalerweise auch kräftiger ausgelegt werden, sobald eine solche Anlage an Bord ist.

Nebenher habe ich in einem Lieferservice gearbeitet. Die dort vornehmlich verwendeten VW Up und Fiat Panda hatten zuletzt allesamt um die 200.000 km auf dem Zähler, als durchschnittliche Streckenlänge würde ich 3 Kilometer schätzen. Also Start, 3 Kilometer hin, liefern, nochmal Start. Wenn ich so rechne, komme ich auf über 100.000 Startvorgänge. Eines der wenigen Teile, die bei allen Fahrzeugen (5 Stück) noch nicht angefasst wurde, war der Anlasser - und dies bei Motoren ohne Start / Stopp - System. Ich erlaube mir daher die Prognose: Wird nicht sonderlich relevant sein.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo, was ist mit Motorlagerungen gemeint? Die Gummis auf dem der Motor sitzt oder die Lager im Motor?

0
@checkpointarea

Interessant. Aber woher kommt das? Sind denn die Kräfte nicht größer wenn der Motor arbeitet?

0
@Derfrager96

Bei jedem Start dauert es kurz, bis sich der Öldruck aufbaut. Deswegen gibt es verstärkte Lager für Motoren mit Start Stop Automatik

1
Da ich jemand bin der beim stehen dann gerne den Gang eingelegt lässt und die Kupplung durchtritt

Schlechte Angewohnheit, du belastest Teile der Kupplung zu stark, z.B. das Ausrücklager.

Nur, wie siehts mit Batterieverschleiß usw. aus? Und wie schauts mit dem Motor und dem Anlasser aus? Wird das stark belastet?

Die Fahrzeugkomponenten sind genau für diesen Fall konstruiert worden.

ich dachte eigentlich immer dass das gar kein Problem darstellt.. ist mir neu

Was möchtest Du wissen?