Wie funktioniert die Start/Stopp Automatik von VW?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist ein kleiner Chip, der merkt, wenn du auf im Stand länger als 3Sekunden auf der Bremse bleibst. Dann geht der Wagen automatisch aus - Zündung, Licht, Radio etc. bleibt alles an.

Wird die Ampel nun von rot auf orange umspringen, gehst du automatisch von der Bremse, weils ja gleich losgeht. Der Motor nimmt dies war und startet sich wieder.

Diese "Automatik" gibt es nur bei Automatikfahrzeugen, nicht bei Schaltwagen.

Umweltfreundliches Verhalten an der roten Ampel: Das Start-Stop-System selbst übernehmen?

Viele moderne Autos haben eine Start-Stop-Automatik für ihren Motor implementiert. Hier wird in Standphasen der Verbrennungsmotor deaktiviert und sobald das Kupplungspedal betätigt bzw. bei Automatikschaltungen die Bremse gelöst wird, der Motor wieder gestartet. Der Verbrauchsvorteil ist bei solchen Systemen erwiesen, aber geht das auch bei älteren Modellen? Soll ich bei Rotphasen den Motor selbst abstellen? Oder riskiere ich dadurch gar einen Mehrverbrauch, da meine Motoren (und die Anlasser) nicht auf diese Betriebszyklen ausgerichtet sind?

Ich danke für jede Antwort auf meine Umweltfrage! Außerdem spenden wir vom autofrage.net Team für jede hilfreiche Antwort 50 Cent. Um einen Beitrag zur Umwelt zu leisten geht das Geld an ein Aufforstungsprogramm in Deutschland, was dann für uns Bäumen pflanzt.

Je mehr hilfreiche Antworten wir erhalten, desto mehr Bäume lassen wir für Euch pflanzen!

Macht also gleich mit bei unserer Aktion! Alle Infos und die Teilnahmebedingungen findet Ihr unter www.autofrage.net/aktion/umwelt-frage-woche

Mirko von autofrage.net

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?