Pit Stop Auftrag stornieren

4 Antworten

Wie schon vorher genannt, der Vertrag ist unterschrieben, das kann schwierig werden, zumal man die Preise der Teile schon in Rechnung stellen kann, sofern die explizit für den Wagen bestellt wurden. Auch Werkstätten haben Rechte, klar ist das für uns als Kunden nicht immer von Vorteil.

Es kann aber möglich sein das Du die Richtigkeit der auszuführenden Arbeiten, oder festgestellten Mängel anzweifelst, und nochmal selbst zu Tüv oder Dekra fährst,Dir dort eine Mängelliste geben lässt, und bei grober Abweichung mit einem Anwalt redest. Auf jeden Fall mal genau die Vertragsbedingungen auf der Rückseite durchlesen, oder die AGB bei denen auf der Webseite, dabei aber nicht auf einen Online-Vertrag berufen, denn Du hast ihn ja wohl vor Ort unterschrieben und wurdest wahrscheinlich auch noch belehrt.

Aber wie schon vorher angesprochen, Reden kann helfen, erstmal mit der Werkstatt sprechen,ansonsten gibt es die Telefonhotline der Anwälte, kostet zwar auch Geld, aber im Gegensatz zur Werkstattrechnung eher eine Kleinigkeit.

Viel Glück

Ich denke schon, dass man den Auftrag noch stornieren kann, da ja noch keine Dienstleistung erbracht wurde, jedoch musst du dabei drauf hoffen, dass Pit Stop einfach so auf die Vertragsauflösung eingeht.

Da könnte es unter Umständen in der Tat Probleme geben. Du hast einen rechtskräftigen Vertrag zur Reperatur unterzeichnet. Du kannst wie schon erwähnt erstmal auf die Kulanz hoffen. Geh doch einfach nochmal hin - mit einer guten Ausrede - und versuch mit den Leuten vor Ort zu sprechen.

Was möchtest Du wissen?