Frage von Antob, 42

Lenkrad steht schief?

Hi,

ich war letzte Woche in der Werkstatt zur Kontrolle und da wurde festgestellt, dass das Lenkrad schief steht wenn man geradeaus fährt. Das Lenkrad steht wirklich deutlich schief wenn man drauf achtet und ich schätze mal so 10 Grad. Ich bin im Winter mal mit 10 km/h gegen die Bordsteinkante gerutscht, evtl. könnte es daran liegen.

Laut Werkstatt ist neben anderen kleinen Sachen eine Achsvermessung notwendig. Ich habe gestern einen Kostenvoranschlag für Ölwechsel, Zündkerzen, neue Scheinwerferabdeckung (Riss), Kraftstofffilter und anderen Kleinkram machen lassen. Ich hab den Kostenvoranschlag nicht persönlich abgeholt. Als ich den zuhause angesehen habe war auf den Kostenvoranschlag von Arbeiten an der Achse/Lenkung bzw. Achsvermessung nicht mehr die Rede....Ich hab den Kostenvoranschlag auch explizit für den Tüv im Juli machen lassen, der Tüv ist da auch schon mit eingerechnet. Versteh ich nicht. Suggeriert mir irgendwie, dass mit den Reparaturen alles in Ordnung kommt und ich durch den TÜV komme.

Mit der Achsvermessung ist die Sache doch sicher nicht getan? Da können doch noch heftige Folgekosten kommen? Das steht ja nicht ohne Grund schief?

mfg

Antwort
von New96, 31

Hallo, ich hatte das gleiche Problem mit meinem schon seit Monaten. Er zog etwas nach rechts und mir hat es dadurch auch immer den Reifen rechts abgefahren. Bin dann auch zur Achsvermessung und Spureinstellung gefahren und dann kam bei raus, dass die Spurstangenköpfe kaputt waren und beide Federn waren gebrochen vorne... Tolle Überraschung, nach der Reparatur eine Woche später, konnten sie mir dann endlich die Spur wieder richtig einstellen und fährt seit dem wieder gerade aus. Also es kann immer etwas rauskommen, womit man nicht gerechnet hat.

Kommentar von Antob ,

Danke, nur Interessehalber was hat die Reparatur bei dir gekostet? Damit ich ansatzweise abschätzen kann was passieren könnte, FALLS genau so ein Fall eintreten sollte.

Kommentar von Lexa1 ,

Gehe aber zur Vorsicht auch noch in eine zweite Werkstatt und verlange einen Kostenvoranschlag, zu Vergleichszwecken.

Antwort
von Saschuna, 9

Wird auf jeden Fall was mit der Spurstange sein. Kommt drauf an, wenn die Spur nur verstellt ist, liegst du in einer normalen Werkstatt bei unter 100. 

Sollten die Stangen oder Köpfe gebrochen sein, sind es Pi mal Daumen 200€ mit Teilen und Montage.

Antwort
von New96, 20

Also für die Achsvermessung + Spureinstellung habe ich 70euro gerade aus bezahlt, kommt auch immer darauf an, welche Marke man fährt. Den Fahrzeugschein haben sie dabei eben gebraucht. Die Werkstatt war ziemlich kulant, beim ersten mal hat es ja leider nicht geklappt wegen den Mängeln vorne, musste dann aber nichts zahlen, erst bei der entgültigen einstellung und vermessung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten