Lenkrad steht schief?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, ich hatte das gleiche Problem mit meinem schon seit Monaten. Er zog etwas nach rechts und mir hat es dadurch auch immer den Reifen rechts abgefahren. Bin dann auch zur Achsvermessung und Spureinstellung gefahren und dann kam bei raus, dass die Spurstangenköpfe kaputt waren und beide Federn waren gebrochen vorne... Tolle Überraschung, nach der Reparatur eine Woche später, konnten sie mir dann endlich die Spur wieder richtig einstellen und fährt seit dem wieder gerade aus. Also es kann immer etwas rauskommen, womit man nicht gerechnet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antob 11.05.2017, 06:42

Danke, nur Interessehalber was hat die Reparatur bei dir gekostet? Damit ich ansatzweise abschätzen kann was passieren könnte, FALLS genau so ein Fall eintreten sollte.

1
Lexa1 11.05.2017, 11:05
@Antob

Gehe aber zur Vorsicht auch noch in eine zweite Werkstatt und verlange einen Kostenvoranschlag, zu Vergleichszwecken.

1
Antob 02.08.2017, 18:19
@Lexa1

Ich bin dann zum ersten mal selbst zur HU bzw. zur Dekra gefahren, damit ich da möglichst Gewissheit hatte. Der Typ hat nebenbei auch alles sehr gut erklärt. Zwei sowas von offensichtliche Mängel gefunden, die die Werkstatt gar nicht registriert hatte. Zusätzlich noch ein Mangel, den die Werkstatt nicht gefunden hatte oder konnte. Ich frag mich echt was geworden wäre wenn ich mein Auto dort hätte reparieren lassen :-\ Gleichzeit hat er Sachen nicht bemängelt, die die Werkstatt für Geld repariert hätte. Er war auch in der Lage die Schiefstellung des Lenkrads zu erklären. Mit Spureinstellung wäre da nichts gewesen und das hat man auch deutlich gesehen :-\ Da war u.a. das Gelenk ausgeschlagen und das hat er mit auch gezeigt. Hab das Auto dann stillgelegt, was aufgrund der weiteren Reparaturkosten nicht zu vermeiden war. Der Typ hat mir das auch nahegelegt. Werkstatt kein Wort über den Zustand...

0

Wird auf jeden Fall was mit der Spurstange sein. Kommt drauf an, wenn die Spur nur verstellt ist, liegst du in einer normalen Werkstatt bei unter 100. 

Sollten die Stangen oder Köpfe gebrochen sein, sind es Pi mal Daumen 200€ mit Teilen und Montage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also für die Achsvermessung + Spureinstellung habe ich 70euro gerade aus bezahlt, kommt auch immer darauf an, welche Marke man fährt. Den Fahrzeugschein haben sie dabei eben gebraucht. Die Werkstatt war ziemlich kulant, beim ersten mal hat es ja leider nicht geklappt wegen den Mängeln vorne, musste dann aber nichts zahlen, erst bei der entgültigen einstellung und vermessung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?