Meine Temperaturanzeige im Auto steigt ständig in den roten Bereich...?

2 Antworten

Eine gute Möglichkeit die Funktion des Temperaturfühlers zu prüfen ist: möglichst schnell bei niedrigen Drehzahlen fahren (z.B. 70km/h im höchsten Gang) und dabei die Heizung voll aufdrehen. Sowohl der Fahrtwind als auch die Heizungsabwärme sollten den Motor kühlen und die Temperatur senken. Wenn das nicht der Fall ist, ist es die Anzeige. Andernfalls ist etwas anderes defekt, so dass die Kühlung den Motor nicht selbsttätig kühlt.

Entweder es liegt an der Kühlung, sodass der Motor nicht mehr richtig gekühlt wird und somit schnell überhitzt oder aber vielleicht ist der Temperaturfühler aber auch defekt, sodass eine hohe Temperatur angezeigt wird, obwohl der Motor noch nicht so heiß ist. Ich würde das auf jeden Fall überprüfen lassen, da es sonst zu Motorschäden kommen kann.

angeblich Auto beschädigt, da zu nah dran geparkt

Hallo :)

ich habe neulich in einer Großtadt mit schlechten Parkmöglichkeiten geparkt. Da wirklich nichts anderes frei war, habe ich mich hinter ein Auto gestellt, welches zum nächsten Auto noch genügend platz hatte um auszuparken.

Ich bin relativ dicht, ca 4 cm an das Auto ran gefahren um die Ausfahrt hinter mir frei zu halten. Nun hatte ich am nächsten morgen einen Zettel an der Windschutzscheibe, dass ich angeblich das Auto vor mir beschädigt hätte da ich so dicht aufgefahren wäre, und dass ich jetzt eine Anzeige bekomme. Ich habe das vordere Auto allerdings nicht berührt und auch nicht zugeparkt.

Ich habe dann mit dem Mann dem das Auto gehört gesprochen und er war sehr unfreundlich am Telefon. Habe mich dann bei ihm für das relativ dichte Parken entschuldigt, aber er hat mich angeschrien und dann aufgelegt. Er habe angeblich die Polizei gerufen und die wären ganz seiner Meinung.

Ist er im Recht und hätte die Polizei mich nicht benachrichtigen müssen? Woher weiß ich ob er wirklich die Polizei verständigt hat?

Vielen Dank für eure Hilfe :)

...zur Frage

Polizeiliche Anzeige 2 Wochen nach Unfall möglich ?

Kurze schilderung. Ich hatte , heute vor genau 2 Wochen einen Autounfall. Die Verursacherin ist ziemlich schnell aus ner Parklücke raus, über den Radweg rüber und hat mich am hinteran Rad mit voller Wucht getroffen. Mich hats auf die Gegnspur gedrückt.Ich hab das Auto rübergelenkt, und zum stehen gebracht. Bin ausgestiegen und hab nach dem schaden geschaut. War sprachlos und stand unter schock. Die verursacherin hat sich das ebenfalls angeschaut. Äußerlich sah man an meinem PKW nur Kratzer direkt auf der Felge und dann ziehende karzer zur Beifahrertür. Ihr Kommentar" Das kann man rauspolieren" Ich war baff, konnte gar nichts dazu sagen. Gott sei dank kam dann ein Mann hinzu der alles beobachtet hatte und sagte sie solle die Personalien rausrücken sonst rufe er die Polizei. Dann gab sie mir ihre Servicekarte der versicherung. Der zeuge gb mir noch sein name und handynummer. Danach fuhr sie weg. Noch am selber abend habe ich die versicherung angerufen. 3 Tage später wurde das auto weggebracht. Achse ist hinüber , beifahrertür verzogen gesamtschaden fast 4000 € So, nun nach fast 2 Wochen steht mein Auto immer noch in der Werkstatt und wartet auf die Freigabe. Warum ? Weil die verursacherin in die Schadensmeldung geschrieben habe " Sie habe mich nur ganz leicht geditscht " Aussage der Versicherung " Wenn Sie mich nur ganz leicht gedidscht hätte könne nicht so ein hoher Schaden entstanden sein " Meine Frage. Ich habe am Unfalltag weder Fotos gemacht noch die Polzie gerufen. war mein fehler, stand total unter Schock, bin froh das sich ein zeuge eingeschaltet hat. Kann ich nachträglich immer noch zur Polizei gehen und das melden ? Wäre über jede Hilfe dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?