Ist langes Vollgasfahren für einen Diesel sehr schädlich?

2 Antworten

Ich fahre ebenfalls eine Golf 1.9 TDI 131 PS und ich fahre sehr viel und lange Vollgas mit ihm. Wichtig ist natürlich, dass der Motor komplett warm gefahren ist! Und was auch schon erwähnt wurde, dass du den Motor auch etwas kalt fährst, also nicht direkt abstellst, sondern die letzten 5 min. piano fährst, damit der Turbo sich abkühlen kann. Ansonsten ist der 1.9 TDI absolut Vollgasfest!

Die mechanische Belastung ist bei hohen Drehzahlen immer größer, egal ob Benziner oder Diesel. Da der Diesel durch seine Bauart größere Massen bewegen muss, (Kurbeltrieb, Kolben) ist er ein wenig mehr belastet. Ansonsten hat fussel schon alles super erklärt.

benzin oder diesel?

könnt ihr mir bitte erklären pro und kontra von diesel und benzin?

ich kenne mich nicht so gut aus..

danke im voraus :)

...zur Frage

Welches Reifendichtmittel ist zu empfehlen?

In Ergänzung zu meiner vorherigen Frage. Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Zeug gemacht? Welches ist wirklich gut und hält auch wenn man mal nen Platten hat?

...zur Frage

Muss man Automotoren wirklich frei fahren??

Hallo :-)

Ich lese hier öfters mal still mit und mache mir hier und da meine Gedanken, aber jetzt habe ich doch noch mal eine Frage. Ich fahre mein Auto eigentlich NUR in der Stadt und nicht länger als 30 Minuten am Stück. Oft weniger. Das letzte mal eine längere Strecke bin ich 2010 gefahren.

Ist es jetzt dringend empfehlenswert mal wieder eine längere Strecke zu fahren? Meine Cousine wohnt 300 km entfernt und ich fahre immer mit der Bahn - ist einfach komfortabler und schneller. Aber zur Not würde ich auch mal das Auto nehmen wenn es denn sinnvoll und für den Motor gut wäre.

Danke schon mal für eure Antworten & Gruß Donna

...zur Frage

Wieviel Benzin verträgt ein Dieselmotor?

War neulich mit einem Kumpel unterwegs. Er fährt einen VW T4 Bulli mit einem 2.5 liter saug Diesel. Da wir durch Luxembourg gefahren sind, haben wir den Tank natürlich voll gemacht. Leider hat mein Kumpel dann Benzin getankt, 20liter. Im Tank waren vorher noch ca. 60 liter Diesel. Wir sind dann einfach weitergefahren. Ab und an ruckelte der Motor etwas, aber sonst ohne Probleme. Ab welchem Mischungsverhältniss wird es wohl kritisch, bzw. schädlich für den Motor?

...zur Frage

Regelmäßiges Auto waschen - ab wann wird es schädlich für den Lack?

Ist es für den Lack eigentlich schädlich wenn man sein Auto zu oft - z.B. 2-3 Mal pro Woche durch die Waschstraße fährt? Oder macht das dem Lack eigentlich nichts aus? Kann er dadurch stumpf werden oder so?

...zur Frage

Können hohe Drehzahlen einem Diesel-Motor auf Dauer schaden?

Wobei ein Diesel ja eh nicht so hohe Drehzahlen wie ein Benziner erreicht. Können also längere Autobahnfahrten mit höherer Geschwindkeit einem Diesel schaden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?