Wie viel Öl zu viel eingefüllt ist schädlich?

1 Antwort

Also Knapp über dem Maximum ist aber auch nicht sehr gut - es kann über die Kurbelwellenentlüftung rauskommen, muss aber nicht. Wenn du pech hast wird es in den Brennraum gedrückt und von dort an dann in die Abgasanlage und die Kats, die durch das Öl zerstört werden. Und denk dran, dass auch noch etwas Öl im Motor ist, wenn du es gerade reingegossen hast. Es dauert immer ein paar Minuten, bis es nach unten zum Fühler kommt.

Öldeckel dreht sich während der Fahrt selbst auf. Wie kann das sein?

Seit einigen Tagen löst sich der Öldeckel meines Astra G von selbst während der Fahrt nach einigen kilometern. Dadurch läuft während der Fahrt irgendwann das Öl runter und verdampft, was wiederum stinkt und es fängt an zu qualmen. Wenn ich den Deckel wieder zudrehe hält das wieder 10km und danach ist er wieder lose.

...zur Frage

Öl nachfüllen: kein kaltes Öl in heißen Motor?

Hallo zusammen, ich musste neulich an der Autobahn gut einen Liter Öl nachfüllen, weil ich ewig nicht mehr nach dem Ölstand geschaut habe. Nun hab ich gehört, dass man auf keinen Fall kaltes Öl und dann noch diese Menge in einen heißen Motor kippen soll. Kann deshalb ernsthaft etwas kaputtgehen?

...zur Frage

Motor Klackern extrem, Vectra B Caravan X18XE1 Facelift Bj.: 03.1999

Brauche bitte unbedingt eure Hilfe!!!

Angefangen hat es mit einem leichten klackern, schlimmer wurde es denn bei betriebswarmen Motor dann hat es lauter geklackert. Mir wurde von der Werkstatt gesagt das klackernde Hydros nicht schlimm wären.

Daraufhin habe ich mir das Hydrostößel Additiv von LM gekauft und eigefüllt nach ca. 500 km hatte ich eine Verbesserung bemerkt kurz darauf war es dann Komplett weg, jedenfalls für vielleicht 2.000km.

So nun am Wochenende bin ich 200 Km gefahren erst dachte ich das die Hydros jetzt lauter klackern weil das Öl wärmer und somit dünner ist, am nächsten Tag bin ich dann die 100 Km wieder zurück gefahren und der Motor hat sofort nach dem Start geklackert wie sonst was...

Joa das Fazit habe ich ja jetzt vorliegen...

http://www.youtube.com/watch?v=q6qaiQNx_Us&list=HL1349721121&feature=mh_lolz

Ich habe so schon den Kopf voll also erspart mir bitte solche Kommentare wie: "Den Motor kannste in die Tonne treten"

Das erste was ich morgen früh tuen werde ist in eine Werkstatt zu fahren und nach schauen zu lassen was das sein kann und ob ich so noch lange fahren kann.

Ich will am Freitag 600 km in den Urlaub fahren, und am Sonntag will ich dann 700 km wieder zurück, darauf das WE habe ich auch nochmal 800 km zu schrubben und darauf die Woche ebenfalls nochmals 600 km, habe echt kein Bock mit diesem "Sack voll Nüsse" liegen zu bleiben.

Tausend dank für eure Hilfe.

Gruß

Dreistein92

...zur Frage

Ölwechsel nach sehr großen Langstrecken Wann fällig?

Hallo, angenommen plant man eine Weltrundreise mit dem Fahrzeug und fährt z.B. 1000km jeden Tag. Nach wie viel km kann man den Ölwechsel überziehen? Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?