Wie kann man fair Taxikosten aufteilen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde es folgendermaßen für fair halten: Die ersten 10 min durch 3, der erste zahlt also 3,33. Die zweiten 5 min durch 2, also zahlt der zweite 3,33+2,50=5,83. Und der dritte zahlt die letzen 5 Minuten alleine, weil ja auch nur er diese fährt, also zahlt er insgesamt 3,33+2,50+5=10,83. Aber das dann natürlich runden auf 3, 6 und 11 Euro.

beim Einstieg ins Taxi wird jedoch schon ein Grundpreis fällig ohne einen Kilometer gefahren zu sein und dieser ist immer durch 3 zu teilen, die weiteren Fahrtkosten zu Ziel 1 durch 3, zu Ziel 2 durch 2 und der letzte zahlt den Rest inkl der Summen die die vorherigen Mitfahrer ihm ausgehändigt haben.

Man könnte das sicher ausrechnen, aber ist das nicht ein bisschen albern? Ich meine, man kann doch einfach gucken wer was passend hat und dann dem anderen beim nächsten mal eben den Kaffee bezahlen und fertig ist...

Die Frage ist ob man sich im Alltag und gar unter Freunden wirklich macht, ist die andere Frage. ansonsten ist es genauso wie desmo gesagt hat. Aber ich würde da wohl eine etwas pragmatischere Lösung finden. Sonst könnte man später wohl als geizig abgestempelt werden. :-)

Fair wäre, wenn der eine Schwerverdiener seine beiden klammen Kumpels einladen würde, oder der, der vorher in der Kneipe eine Runde weniger ausgegeben hat :)

Ich weiß: Das ist keine hilfreiche Antwort.

nicht hilfreich für haarspalter ;)

0

2:3:4 erschiene mir als faire Aufteilung, in Euro also 4.44 zu 6.67 zu 8.89.

Was möchtest Du wissen?