Wie finde ich am besten ein Rentnerfahrzeug?

5 Antworten

Der Begriff "Rentnerfahrzeug" ist im Sprachgebrauch eindeutig belegt. Unabhängig von Marke oder Größe handelt es sich um ein Fahrzeug, das schon älter, meist top gepflegt ist und wenig Kilometer gefahren wurde. Bei der Suche in den entsprechenden Portalen kann man ja das Baujahr vorgeben, dazu die Laufleistung gering halten. Beispiel: Baujahr bis 2003, KM bis 50.000 km. Dann könnte in der Auswahl ein Treffer sein.


dv946  29.04.2013, 21:23

Der Begriff hat irgendwas diskriminierendes an sich.Wird auch gern als Verkaufsargument von Fähnchenhändlern benutzt,wo der 2te Brief vorliegt,weil der 1. 'verlorengegangen' ist und der Wagen vom Tachojustierer zum Rentnerfahrzeug gekürt wurde.

0
onkeljo  29.04.2013, 21:42
@dv946

Klar, schwarze Schafe gibt es immer. Aber auch unter Vertragswerkstätten, da hilft nur "Augen auf"! Ich habe mal einen Golf GTi, 6 Monate alt, wegen Knackgeräuschen im Bereich der Vorderachse gewandelt. Der wurde nach 4 Wochen Standzeit auf dem Werkstattgelände unrepariert als "Jahreswagen!" verkauft.

0

Vielleicht klapperst Du mal die einschlägig bekannten Altenwohnheime, Seniorenresidenzen, etc. ab. Wenn da so ein richtig schön eingestaubter alter Daimler rumsteht, ist der vermutlich fitter als sein Eigner. Würde dann im Wohnheim mal die Kontaktaufnahme versuchen und mal fragen, was er für die alte Laube noch will. ;-))

Als Rentner würde ich vielleicht ein SUV nehmen, oder? Wegen des bequemeren Einsteigens.


silverbullet  30.04.2013, 11:06

Das war aber nicht die Frage? Wie, nicht was!

1
dv946  30.04.2013, 19:56

Du meinst einen mit Treppenlift.

1

Meinst du damit ein typisches Modell oder wirklich ein Auto welches von einem Rentner gefahren wurde? Dann bist du bei einem Mercedes C-Klasse schon ganz richtig. Aber eine Möglichkeit konkret nach einem Fahrzeug zu suchen welches von einem Rentner gefahren wurde bieten die aktuellen Suchmaschinen der Plattformen wie mobile.de etc. noch nicht! :-)

Na ja, da ist schwierig, aber solche Angebote finden sich eher in den Automärkten von alteingesessenen Tageszeitungen. Man kann zum Teil an der Formulierung der Anzeige erkennen, ob der Verkäufer älter ist. Und auch dadurch, dass hier öfter eine Festnetznummer angegeben ist.