Was kann passieren wenn ich meine Sommerreifen (auf Alufelge) zu fest gezogen habe?

6 Antworten

Wenn du sie wirklich viel zu fest angezogen hast solltest du da auf jeden Fall jemand mit Ahnung drauf gucken lassen. Bei überdrehten Schrauben ist die Belastung an fragilen Stellen hoch, dadurch können sie schneller Brechen. Mit einem Drehmomentschlüssel kannst du genau so fest anziehen wie der Hersteller es möchte. Da ist ein Nachjustieren in der Regel auch nicht mehr notwendig.

Die Schrauben sind afaik Dehnschrauben. D.h. die werden mit einem Drehmoment angezogen und dehnen sich etwas. Wenn die zu feste angezogen werden wird diese Streckgrenze überschritten. Das kann Schäden an Gewinde und Schraube verusachen und im schlimmsten Fall einen Riss / ein absprengen der Schraube verursachen. Das Problem ist jetzt, das die Streckung der Schraube nur im Vergleich festzustellen ist. Überzogene Schrauben weisen eine Verjüngung in der Mitte auf. Sie haben also durch das Strecken eine art Taille. Dann sind die defekt (und das Gewinde oft auch). Beim kontrollieren in der Werkstatt (5€ für einen Azubi) müssen aber die Schrauben erst gelöst werden und dann wieder angezogen werden. Das ist ein Fehler den die Meisten Mechaniker machen. Mit dem Schlagschrauber festrattern und dann mit dem Drehmo nachknacken. Das eigendliche Anziehen muss mit dem Drehmo erfolgen, der Schlagschrauber leistet nur die Vorarbeit. Sag dem Azubi mal, er soll zum Lösen den Drehmo auf 140 nm stellen. Das sollten die Schrauben aushalten. Wenn da noch knackt, würd ich die Schraube auf jeden Fall mal kontrollieren. Normalerweise bekommt ein PKW ca 100-120 nm. Je nach Hersteller / Felge.

edit: Beim normalen Kontrollieren müssen die Schrauben natürlich nicht erst gelöst werden...

Es kann passieren - wenn du sie wirklich vieel zu fest angezogen hast - das sich Risse bilden in der Alufelge. Aber dazu must du sie schon ganz schön fest gezogen haben. Wahrscheinlich passiert da garnichts. Lass es trotzdem kontrollieren so schnell es geht.

Was möchtest Du wissen?