Wann sollte man mit der Fahrschule anfangen, wenn man pünktlich zum 18. Geb. fertig sein will?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es liegt meistens nur an einem selbst wie lange es dauert. Wenn du nur einen Termin pro Woche Zeit hast dann zieht es sich meistens weit über ein halbes Jahr. Wenn du richtig ranklotzt, kannst du in 2 Monaten durchsein. Ein halbes Jahr vorher anmelden, ist aber trotzdem eine gute Idee. So kannst du locker schon mal die Theorie machen (oft fehlt ein Termin der dann erst in 2-3 Wochen wiederholt wird) und dann wenn es passt in möglichst kurzer Zeit alles praktische!

Ich wollte auch nicht so den Streß mit der Theorie haben und habe damals ein halbes Jahr vorher angefangen. Sogar mit einigen Pausen hat das ganz locker gereicht..

ein halbes Jahr reicht auf jeden Fall, wenn du regelmäßig ein-bis zweimal den Theorieunterricht besuchst.

Ich denke ein halbes Jahr müsste reichen. Allerdings hängt das auch immer etwas von der Fahrschule ab. Wenn die proppenvoll ist, dann kann es natürlich schwierig werden, genug Fahrstunden zusammenzubekommen. Dann muss man etwas Druck machen. Ansonsten, wenn Du am Ball bleibst, wird das klappen.

Es kommt natürlich ganz darauf an, wie diszipliniert du daran gehst. Man kann das sicher in 1-2 Monaten schaffen wenn man es knallhart durchzieht. Aber ich denke normalerweise sollte man das in 3-4 Monaten schaffen - ohne Stress.

Was möchtest Du wissen?