Unterschied zwischen Tagfahrlicht und Abblendlicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für Tagfahrlicht gibt es keine Kontrollleuchten. Das Tagfahrlicht schaltet aus oder wird gedimmt, wenn das Abblendlicht angeschaltet wird. Ob dies manuell oder automatisch passiert, ist dabei unerheblich.

Tagfahrlicht, das beim Einschalten der Zündung automatisch eingeschaltet, beim Einschalten der Hauptbeleuchtung abgeschaltet wird.

 Die Abweichung von der sonstigen Regel, dass Frontbeleuchtung nur zusammen mit den Rückleuchten aktiviert werden darf, führte anfangs aufgrund des geringen Bekanntheitsgrades zu Irritationen bei Verkehrskontrollen.


Das 
Tagfahrlicht (englisch: Daytime Running Light), auch Licht am Tag genannt, ist eine Fahrzeugbeleuchtung, die nur für Fahrten bei guten Sichtverhältnissen am Tag eingesetzt werden darf, sofern die Benutzung anderen Lichts nicht vorgeschrieben ist.

Tagfahrleuchten sind lichtschwache, verbrauchsarme und langlebige Leuchten, die weniger Leuchtkraft haben als das Abblendlicht, aber viermal so intensiv leuchten wie die vorderen weißen Umrissleuchten (das ist oft auch das Standlicht). 

Bei Einschalten der normalen Scheinwerfer müssen die Tagfahrleuchten automatisch ausgeschaltet werden.

Tagfahrleuchten müssen sich bei Aktivierung des Abblendlichtes automatisch abschalten und dürfen nicht zusammen mit dem Stand-, Abblendlicht oder Fernlicht leuchten (Ausnahme: Lichthupe oder bei Verwendung als gedimmtes Begrenzungslicht).

Hey,

da gebe ich meinem Vorredner recht. Das Abblendlicht hat ein blaues Symbol auf dem Tacho. Das Tagfahrlicht schaltet sich automatisch an. Bei älteren Autos musst du es selbst einstellen.

LG

Marie 

Das Abblendlicht leuchtet grün im Symbol, das Fernlicht in blau.

0

Bei all meinen bisherigen Autos war das Symbol für das Fernlicht blau, und für das normale Fahrlicht (ugs. Abblendlicht) grün. 

Seit die Neuwagen mit sich automatisch einschaltendem Tagfahrlicht ausgestattet sind, geht dies von allein an und wird innen nicht angezeigt, jedenfalls bei unseren nicht. VG

Hallo Leute,

wisst ihr auch ab welchen Baujahr das Tagfahrlicht bei den Autos automatisch einschalten? Bei manchen muss man es immer noch manuell einschalten oder? Kann man bei Neuwagen das Tagfahrlicht am Tage in der Helligkeit auch abschalten oder fährt man immer mit dem Tagfahrlicht am Tage durch. Ich sehe viele Autofahrer im Straßenverkehr, das Tageslicht bei manchen an und bei anderen zu ist. Danke für weitere Antworten.

Gruß

0
@Centun



Seit dem 07. Februar 2011 müssen in Deutschland alle neuen Pkw ab Werk serienmäßig mit Tagfahrleuchten ausgestattet werden, dabei sind es meistens zusätzliche Leuchtmittel, z. B. LED-Leuchten. 

Diese PKW sind elektrisch so geschaltet, dass dieses TFL bei Einschalten der Zündung automatisch angeht. Abschalten ist nicht erlaubt, sonst wäre die Pflicht ja sinnlos. 

Grund: Tagfahrlicht soll die Verkehrssicherheit erhöhen, weil Fahrzeuge so besser gesehen werden können.


Manch einer hat sich dieses TFL freiwillig nachgerüstet, kann sein, dass diese mit der Hand eingeschaltet werden, das weiß ich nicht. Kommt halt drauf an, wie er die Leuchten angeschlossen hat, auf Zündung oder auf einen separaten Schalter. Die Nachrüstlösungen sehen meist prollig aus, - ist aber Geschmackssache.


Eine Nachrüstung für ältere Wagen ist keine Pflicht. Deshalb ist bei einigen Wagen das Tagfahrlicht an, bei anderen nicht.

VG

0

Was möchtest Du wissen?