Strafzettel bei Schnee auf Windschutzscheibe erlaubt?

2 Antworten

Der Parkzettel muss sichtbar sein, allerdings ist die Handhabe hier etwas zu unbedarft gewesen, ein Einspruch ist sinnvoll: https://www.advocard.de/streitlotse/verkehr-und-mobilitaet/parkschein-verdeckt-was-wenn-schnee-auf-der-windschutzscheibe-liegt/

Allerdings sind die Mitarbeiter auch gehalten pro Tag eine gewisse Mindestanzahl an Strafzetteln zu verteilen (natürlich nicht offiziell und so wörtlich gefordert) und da kommt ein nicht sichtbarer Parkschein wegen Schnne ganz recht. Ist ja auch einfach und um Widersprüche darf sich eine andere Abteilung kümmern...

Hmm.. alles klar, das war irgendwie sogar zu erahnen, dass das so gehandhabt wird. Fair ist das ja nicht gerade, wenn es schneit und man einen Parkschein hat, der dann aber "unsichtbar" wird. Aber fair interessiert in dem Fall auch keinen und vor allem nicht, wenn die gewissen Mindestanzahl an Strafzetteln für den Tag erfüllt werden muss.
Auf jeden Fall gut zu wissen, wie das abläuft. Danke fü die aufschlussreiche Antwort!

0

spannende Frage, an die ich noch nie gedacht habe. Aber ja, der Parkzettel muss immer sichtbar sein...wie man das aber machen soll, wenn die Scheibe vereist ist, ist wirklich eine gute Frage.

Finde, dass man diesen Ansatz vielleicht einmal überdenken sollte. Aber da scheiden sich vermutlich die Gemüter. Da sollte man in meinen Augen auf jeden Fall Einspruch erheben, nur leider wird das dann wahrscheinlich eine ziemlich langvirige und mühsame Prozedur, von der man selbst erst recht nicht profitiert..

0
@lagoon

ja eben, das denke ich mir auch...die 60 Euro die man dann zahlen muss, scheinen dann sogar die bessere Alternative zu sein...vielleicht hilft es ja auch einfach mal bei den dafür zuständigen Personen anzurufen und ihnen erklären, was passiert ist...vielleicht akzeptieren sie ja den Parkzettel noch im Nachhinein... einen Versuch ist es wert.

1

Was möchtest Du wissen?