Habe ich Teilschuld?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

" Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand". Also kann man nie vorhersagen, was passiert. In Deinem Fall spricht einiges für ein Mitverschulden der Frau. Wie das Gericht das Gutachten bewertet, ist fraglich. Wahrscheinlich wird auf eine Teilschuld entschieden, da bei "rechts vor links" auch für den Vorfahrtberechtigten eine Sorgfaltspflicht existiert. Man darf keinesfalls die Vorfahrt erzwingen, eine Quotelung der Schuld ist - auch wegen des Schadensbildes - wahrscheinlich.

Hoffen wir für dich das die Frau es zugibt, weil nachweisen kannst du es ja leider nicht. aber dass du vorfahrt hattest ist schonmal ein punkt für dich :)

Such dir auf jeden Fall einen guten Anwalt. Dann sieht es in meinen Augen nicht schlecht für dich aus. Aber wir sind alle keine Anwälte und können dir keine sichere Auskunft geben :).

Wenn es Beweise gibt dann ja, ansonsten sieht es gut aus.

Nunja,

die Frage ist ja, ob sich nachweisen lässt, das die Frau den Verkehr nicht beachtet hat...aber sich auf die rechts vor links regel zu verlassen bringt nix...oberstes gebot ist aufmerksamkeit...dass sie zu schnell war lässt sich sicher anhand des Schadens nachweisen...

ich drück mal die daumen, dass du erfolg hast.

Was möchtest Du wissen?