Stimmt es wirklich das Hubraum durch nichts zu ersetzen ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt ganz auf die Ansprüche an: Ein F1-Wagen hat einen sehr geringen Hubraum, aufgeteilt auf viele Zylinder, der Verschleiß ist gewaltig, aber über Leistung im Sinne von kw müssen wir wohl nicht diskutieren.

Andererseits würde man in eine wie einen Traktor oder LKW niemals einen derart konzipierten Motor einbauen.

Wenn man Drehmoment benötigt kommt man eben nicht an Hubraum vorbei.

Mein Fazit: Nur zum rumfahren kommt man sehr gut mit den modernen "downsizing" Motoren klar. Wenn man etwas ziehen will oder sogar das Gelände gelegentlich aufsucht empfehle ich immer hubraumstarke Motoren!

2,0GTI 155kw! - (Verbrauch, Leistung, Hubraum) 3,0 CRDI 3,5t. Anhängelast! - (Verbrauch, Leistung, Hubraum)

Hubraum ist halt Kraft :) Kleine Motoren, die mit Turboladern etc. aufgeblasen sind, sind meiner Meinung nach nicht so kraftvoll, auch wenn sie viel PS haben :) Das fühlt sich beim beschleunigen irgendwie immer anders an als wenn ein Wagen viel Hubraum hat - auch wenns komisch klingt :)

Ich denke nicht. Hubraum hat nur viel Drehmoment, also durchgehend die gleiche Power.

Dazu kommt, das Hubraum auch noch langlebiger ist als jeder Kompressor, Turbolader oder NOS Einspritzung.

Hubraum ist zwar durch vieles zu ersetzen, aber nicht lange genug :)

"Hubraum kann nur durch noch mehr Hubraum ersetzt werden" hat mal wer gesagt :-) Ich stimme dem nicht zu; bei einem Porsche 911 zum Beispiel hast Du auch nur 3.6 Liter und 6 Zylinder unter der Haube; eine Corvette mit 5-6 Liter 12 Zylinder lässt der locker stehen. Allerdings blubbert die Vette ganz nett...

Was möchtest Du wissen?