Mit angezoger Handbremse gefahren

2 Antworten

Mir ist das gleiche Missgeschick passiert.Habs erst auch nicht gemerkt,weil der Wagen (Ford 17M)keine Warnlampe für die Handbremse hatte.Allerdings war kein Rad blockiert,Nach dem nächsten Tankstopp konnte ich nicht mehr anfahren.Was war los!!Die Manschetten der Bremszylinder waren wegen der großen Hitze durchgeschmort.Die ausgetretene Bremsflüssigkeit hatte die Bremsbacken mit der Bremstrommel dermaßen verklebt,dass ich nicht mehr wegkam.Lass das dahingehend in der Werkstatt überprüfen,bervor du evt nicht mehr bremsen kannst.Wegen der kurzen Strecke kannst du Glück gehabt haben.War bei mir auch im Winter.

Wenn das eine Rad wirklich die ganze Zeit blockiert hat, muss es an dieser Stelle "Viereckig" sein. Am besten auf einer Hebebühne oder in der Reifenwerksatt das Rad mal genau untersuchen.

Getriebeschaden reparieren, oder das Fahrzeug verkaufen?

Hey Leute,

ich fahre einen VW 2.0 TDI (BJ: 2012). Die Werkstatt hat ein Getriebeschaden diagnostiziert. Hat hier jemand Erfahrung, ob ein Austauschgetriebe zuverlässig eingebaut werden kann? Man hört oft von Leuten, dass der Austausch von Getriebe und Motoren ein ziemlicher Eingriff ist und das Später andere Teile anfangen rumzuspinnen? In der Vertragswerkstatt lohnt sich diese Aktion ja eh überhaupt nicht. Dann verkaufe ich die Kiste lieber gleich. Kann jemand aus eigener Erfahrung berichten, was am besten zu tun ist?

...zur Frage

Gewährleistung oder doch keine Chance?

Hallo ich habe Anfang Februar einen gebraucht Wagen gekauft, der 18tkm gelaufen war (Erstwagen davor hatte ich kein Auto). Nach knapp 5 Monaten und ca. 4-5tkm müssen laut Mazda Service die Bremsscheiben und -beläge sowie die Klötze erneuert werden. Die Beläge sind nach deren Messung auf 3-4mm runter. Wir hatten beim Kauf beanstandet, dass auf den Bremsen relativ viel Rost war und ein Bekannter meinte zum Händler, dass die bremsen nicht mehr so gut aussehen würden. Da ich nicht viel Ahnung von Autos habe weiss ich nicht, ob das alles damit zusammenhängt. Der Händler meinte nur, dass der Wagen vor Übergabe einen neuen TÜV bekommt und sollte was sein, dass dies dann behoben wird. Beim TÜV kam anscheinend nichts raus und der Wagen hat dann einen neuen TÜV. Jetzt müssen wird ca. 400€ blechen damit alles erneuert wird.

Meine Frage fällt das unter Gewährleistung oder nicht? Ein Freund sagte mir, dass der Händler innerhalb der ersten 6 Monate die Beweislast hat. Werden die Klötze sowie die Beläge beim TÜV geprüft?

Danke im Voraus

...zur Frage

Ist man mit einer Handschaltung sportlicher unterwegs als mit einer Automatik?

Oder gibt es mittlerweile so moderne Automatik-Getriebe die es auch im sportlichen Einsatz mit einem Handschalter aufnehmen können?

...zur Frage

Neue Bremsbeläge kaufen: Welches Material hat die beste Bremsleistung?

Ich werd die Woche noch neue Bremsbeläge bestellen und würde gern möglichst viel Bremsleistung aus den Bremsen holen. Obwohl mein Micra natürlich schon ein übler Feuerstuhl ist, hat er doch leider von Nissan nicht so einen Hochleistungsbremsappart bekommen wie er eigentlich verdient hätte.. ;-) Die Frage ist jedenfalls: Stimmt es, dass metallische Beläge besser bremsen als organische? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?