Ist es ungewöhnlich ein Auto zu kaufen ohne eine Probefahrt zu machen?

8 Antworten

Ich würde wohl immer eine Probefahrt machen, das man auch eben mitkriegt, wie sich das Auto verhält während der Fahrt, wie die Bremsen etc. reagieren, wiill ja schon merken, ob das Auto zu mir passt :-) - bin halt auch ne Frau, uns ist sowas wichtig. Aber klar man kann natürlich ein Auto auch ohne Probefahrt machen, denn Gewährleistung gibt es ja nun trotzdem drauf, wenn man einen Mangel dann eben erst später feststellt, aber dazu raten würde ich wohl eher keinem. Falls man noch mehr Tipps sucht, kann man auch hier mal nachlesen. https://www.wirkaufendeinauto.de/auto-ankauf/

Zwingend notwendig ist es nicht, aber es gibt einem ein Kaufgefühl mit mehr Sicherheit. Bei der Probefahrt lässt sich vllt doch der ein oder andere Mangel feststellen. Wenn man die Möglichkeit hat, sollte man eine Probefahrt immer wahrnehmen!

Man kann natürlich ein Auto auch ohne Probefahrt kaufen, aber ich persönlich finde es besser, da man dann wirklich den einen oder anderen Mangel aufdecken kann oder einfach guckt, ob eim das Auto auch im Gesamteindruck beim Fahren zusagt.

Wenn man sich nen Auto kauft, ist das was anderes als ne Zahnbürste zu kaufen. Daher sollte man sich die Zeit schon mal nehmen, um die Probefahrt zu machen. Wer sich eine Wohnung kauft, will ja auch mal in die WOhnung rein, bevor er sie kauft.

Nein, ungewöhnlich ist es nicht aber selten. Gerade bei Gebrauchtwagen älteren Datums sollte man nicht darauf verzichten.

Was möchtest Du wissen?