Ist eine Gebrauchtkasko eine gute Alternative zu einer Vollkasko?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Gebrauchtwagenkasko schließt sowohl eine Teilkaskoversicherung als auch Teile einer Vollkaskoversciherung ein, ist aber wesentlich günstiger als eine reine Vollkasko. Allerdings zahlt die auch oft erst bei Totalschaden. Also, da musst du abwägen. aber wenn die von Dir gewählte Versicherung sowas anbietet, dann lohnt es sich auf jeden Fall darüber nachzudenken.

Bislang habe ich bei keiner Versicherung des Begriff "Gebrauchtskasko" entdeckt. Bei welcher Versicherung soll dies der Fall sein? Oder ist hier eher eine Gebrauchtwagenversicherung gemeint, was mit der eigentlichen KFZ-Versicherung nichts zu tun hat?

Meinst du damit die abgespeckte Vollkasko-Versicherung für Gebrauchtwagen, wie sie von direct line angeboten wird? Ich habe bis jetzt zumindest noch nichts negatives darüber gelesen. Dabei handelt es sich eigentlich um ein Zwischending zwischen Voll - und Teilkasko. Bei diesem Versicherungspaket handelt es sich eigentlich um eine abgespeckte Vollkasko, die manche Aspekte, die für Gebrauchtwagenbesitzer unwichtig sind, nicht enhält. Ich würde einfach mal bei der Versicherung anfragen, um zu schauen, ob sich das für dich lohnt, oder ob Aspekte die dir wichtig sind doch fehlen.

Was möchtest Du wissen?