Ist der Verbrauch mit Winterreifen tatsächlich höher als mit Sommerreifen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gleiche Reifengröße vorausgesetzt müssten Winterreifen aufgrund der weicheren Gummimischung und der damit erfoderlichen höheren Walkarbeit mehr Enrgie vernichten, also der Wagenmotor einen Mehrverbrauch haben. In der Praxis wird dies jedoch kaum auffallen allenfalls im Labortest.

Zudem sind viele WR schmaler als ihre Sommerpendants und damit hebt sich der Nachteil teilweise auf.

Wenn man nicht mit den Winterreifen gerade im Hochsommer unterwegs bist wirst man keinen Nennenswerten Unterschied bemerken.

Ich habe auch noch nie einen Unterschied feststellen können. Da ist der Unterschied mit eingeschalteter Klimaanlage immer Hochsommer deutlicher beim Spritverbrauch zu sehen!

Das übliche Beispiel welches hier herangezogen wird sind die Winterreifen im Sommerbetrieb. Dort ist der Verbrauch minmal höher, da die Gummis vom Winter einfach weicher sind. Sie haben also mehr Rollwiderstand. Aber im Winter hat man ja nun keine Wahl, denn die Frage stellt sich ja garnicht.

Das lässt sich nicht wirklich vergleichen, wie silverbullet schon schrieb und ausserdem fährst Du ja bei winterlichen Strassenverhältnissen (meist) mit einem anderen Durchschnittstempo als im Hochsommer und das beeinflusst den Verbrauch mehr als die Art der Reifen.

Was möchtest Du wissen?