Angeblich Auto beim Einparken beschädigt ? Fahrerflucht, Lackspuren, keine Zeugen, Zettel hinterlegt

2 Antworten

Was du als weiße Lackspuren an bei dir bemerkt hast,könnte die weiße Grundierung unter deinem Lack sein.Demnach könnte der Lack von deinem Fahrzeug sich theoretisch an dem Lack des anderen Fahrzeugs befinden.Weil du dich im Sekretariat melden solltes,muss wohl jemand was bemerkt haben,was dir entgangen ist.Dass du die Aufforderung einfach ignoriert hast,obwohl dir schwante,dass das irgendwas mit einem Schaden zu tun haben könnte,weil du ja ums Auto gelaufen bist,sieht im Nachhinein nicht gut aus.Du schreibst,Zeugen gibt es nicht,aber anscheinend doch,was sollte sonst der Zettel.Wenn ein angeblich Geschädigter da ist,wird die Polizei die Spuren von deinem mit den Spuren des anderen Fahrzeuges vergleichen.Du könntest beim Rangieren den anderen lediglich gestreift haben.Das merkt man nicht.Wenn das so sein sollte passiert dir auch nichts.Bleib bei deiner Aussage

Vielen Dank, der Zettel war von der Person, die meinte, ich hätte bei ihr etwas beschädigt, sie hat nur wohl keine Privatnummer angeben wollen. Nein nein, an meinem Auto ist nichts festzustellen gewesen als ich es untersucht habe, die Lackspuren sollen an dem anderen gewesen sein, und eben auch von 'weißer Farbe' wie mein Wagen.

0

Blöde Geschichte, auch wohl nicht ohne Rechtsberatung lösbar. Solange aber niemand da ist, der dich offiziell beschuldigt, weil er was gesehen hat, müsstest du aus der Nummer rauskommen. Nur weil der andere Fahrzeugbesitzer die Vermutung hat, du könntest sein Auto beschädigt haben, kann man dir das m. E. nicht anhängen. Dumm war nur, und das spricht gegen dich, das du dich nicht sofort gemeldet hast.....

Was möchtest Du wissen?