Im Winter im Auto schlafen?

12 Antworten

Ich finde deine Idee gut, die nach einem Abenteuer klingt. Hab früher im Winter immer auf dem Balkon geschlafen. 

Wichtig ist ein Schlafsack, und einen richtigen der dich auch warm hält. Auf Lüftung kannst du verzichten, in dem du die Tür nachts einen Spalt offen lässt. Hier musst du aber sicherstellen das dein Kopf auch warmgehalten wird.

Was die Hygiene angeht; In einem Skiresort gibt es jede Menge Hotels, und auch Saunas und Schwimmbäder. Musst halt auschecken wie du dort reinkommen kannst, die haben meistens Chipkarten. Aber wenn du gut schauspielern und Lügen kannst, bin ich mir sicher das die dir dort die Türen aufmachen. 

Viel glück und viel Spass  

Schlafsack ist wichtig. Die Luft bekommst Du am besten mit einer Heizung trocken. Dass Du die Klamotten damit trocken bekommst bezweifel ich allerdings. Körperhygiene ist schwierig, da geht halt nur Katzenwäsche. Schnee in einem Topf und Campingkocher erhitzen und dann "Katzenwäsche". Evtl. auch Kanister mit Wasser mitnehmen.

Kondenswasser wirst du nicht vermeiden können, ideal wäre eine Luftstandheizung. Dies benötigt dann aber wieder eine zusätzliche große Batterie, die auch 2 Tage vorhält.

Wichtig ist vor allem ein nicht auskühlender Untergrund beim Liegen. Damit haben Leute öfters zu kämpfen, die z.B. ein Dachzelt nutzen. Und richtig trocken wird es halt nur mit einer Standheizung.

 

Alles andere ist Utopie.

Was möchtest Du wissen?