Hagelschaden am Leihwagen.. muss ich den SB zahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt immer auf den jeweiligen Vertrag an, wenn aber Selbstbeteiligung vereinbart ist dann muss man einen Teil der Kosten übernehmen. Das halte ich jetzt auch nicht für besonders schlimm, mit der Selbstbeteiligung ist ja der Eigenanteil exakt begrenzt. Ich leihe mir recht oft einen Wagen bei diesem Autovermieter in Düsseldorf aus, bislang hatte ich bei ähnlichen Dingen nie Probleme: https://www.bbautovermietung.de/Autovermietung-Duesseldorf_24_.html

Erstmal ja. Allerdings könnte in gewiefter Anwalt vielleicht einen Strick für das Autohaus aus der fehlenden, direkten Reklamation des Schadens drehen. Wie sieht es denn aus mit dem Schadensprotokoll, gibt es das?

Im Schadensprotokoll steht es nicht, aber es hat in der Zeit wo ich den Wagen hatte gehagelt..

0

Ja das ist leider so. Die Selbstbeteiligung (sofern es eine gibt - ist aber meistens so bei Leihwagen) must du selber tragen. Das ist dumm gelaufen - wäre aber bei deinem eigenen Fahrzeug auch nicht anders.

Falls Du vermutlich für den Wagen eine VK mit 300.- Selbstbeteiligung abgeschlossen hattest, dann ist die Forderung nachvollziehbar und rechtlich in Ordnung.

Natürlich reguliert die VK grundsätzlich den Schaden, aber die Selbstbeteiligung bleibt Dir, auch wenn Du an dem Schaden definitiv unschuldig warst.

Ja schon, aber jetzt erst nachdem fast 3 Wochen vergangen sind?

0

Was möchtest Du wissen?