Wieviel Benzin spart man in etwa wenn man einen Tempomaten hat?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich hab gehört, dass der Tempomat zb im Gebirge eher mehr Sprit verbraucht und er auf graden langen Strecken, wie Autobahnen eingesetzt werden sollte und ansonsen eben auch mal nicht.

Wenn man die GRA nicht nur ein- und ausschaltet, sondern die Beschleunigungs- und Verzögerungsfunktion vorausschauend nutzt, statt Gas- und Bremspedal zu betätigen, kann man im Landstraßen- und BAB-Verkehr sogar bis zu 15% sparen :-)

In meinem Selbstversuch im C 220 CDI fuhr ich auf diese Art die achte Teilstrecke Verl-Hamburg (266 km) gratis :-)

G imager761

Ich glaube das Einsparpotenzial ist in der Praxis recht gering, weil es immer weniger Möglichkeiten gibt, ein längeres Stück damit zu fahren. Und das ständige Ein- und Ausschalten und das Ändern des gewählten Tempos lässt den Verbrauch sicher nicht sinken.

also auf der autobahn , bei einer weiten strecke hielft der tempomat sicher einiges an sprit zu sparen . das gilt aber nur wenn man freie fahrt hat und die eingestellte geschwindigkeit auch gehalten wird. ständiges beschleunigen bremsen und wieder auf die eingestellte geschwindigkeit erreichen förderrt nur den verbrauch und dann is der tempomat auch sinnlos. im stadtgebiet und landstassen muss man zuoft bremsen also is es dort auch sinnlos ihn einzustellen

Das Einsparpotential würde ich als sehr gering einschätzen.

Die im verlinkten Beitrag von funtom genannten 0,8 Liter auf 100km/h halte ich für unrealistisch. Diesen Wert kann man auch nur dann wirklich einordnen wenn man weiß wie er ermittelt wurde. Und dieser Vergleich fehlt hier. Vielleicht kamen die anderen Werte von einem Fahrer der ständig Vollgas gibt um dann kurz darauf wieder wegen einem langsamer fahrenden Fahrzeug abzubremsen? Dann wären solche Unterschiede vorstellbar.

Wer gleichmäßig und vorausschauend fährt wird sicher nicht mehr verbrauchen als mit Tempomat. Und der Tempomat kann auch nur so gut sein wie der Fahrer der ihn einsetzt. Wird er z.B. regelmäßig zu spät deaktiviert und es muss gebremst werden dann wird das zum Nachteil gegenüber jemandem der vorausschauend fährt und sich in dieser Situation rollen lässt ohne bremsen zu müssen.

Man sollte also ganz genau hinsehen wie die Werte ermittelt wurden...

Hallo,

habe selbst ein Tempomat und muss sagen, dass wenn ich auf der Autobahn wirklich vorausschauend fahren, kann man schon bis zu einem Liter sparen auf 100 km. Aber die Autobahn muss dafür wirklich recht frei sein und man muss kontinuierlich fahren können. Sonst verbraucht man eher mehr.

Ja er hilft wirklich weil man dieses ewige Gas geben, Gas wegnehmen usw. nicht mehr hat. Denke mal ein halber Liter ist da machbar.

Gegenüber einer "konventionellen" Fahrt mit gleichmässigem Tempo etwa auf der BAB dürfte der Tempomat praktisch gar nichts sparen, aber wenn jemand einen sehr nervösen Gasfuss hat, dann könnte der Tempomat etwas weniger verbrauchen.

Das mit dem "extrem" Sprit sparen halte ich eher für ein Gerücht.

Eige sparst du dir mit dem Tempomat gar nichts.

Was möchtest Du wissen?