Warum sollte man mit einer Servolenkung nicht lange auf den Lenkanschlag gehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi! Wenn die Pumpe gegen den mechanischen Lenkanschlag arbeitet, ist das natürlich belastend für sie ;) Das ist aber nicht bei allen Autos so, besonders bei neueren gibt es eine eigene sensorische Begrenzung kurz vor dem mechanischen Lenkeinschlag. Gruß

Der Lenkanschlag ist ja sozusagen der größtmögliche Widerstand für die Lenkung und die Servopumpe arbeitet mit voller Leistung dagegen. Das ist natürlich nicht ideal und daher sollte man nur wenn es unbedingt sein sollte komplett einschlagen.

Wenn du die Lenkung im Stand voll eingeschlagen hältst, wird die Servopumpe sehr stark beansprucht, hörbar am Pfeifgeräusch und oft begleitet durch leichtes Sinken der Motor-Leerlaufdrehzahl.

Am besten so kurz wie möglich voll einschlagen bzw. überhaupt nicht voll einschlagen, dann steigt die Lebenserwartung der Servoanlage.

Merci!!

0

Was möchtest Du wissen?