VW Golf 3 ruckelt im Leerlauf und während der Fahrt?

3 Antworten

Habe das selbe problem und das selbeauto wie der mit dem 1.6 bon jovie... meinst du es ist wasser in der einspritzanlage oder im tank?

Da spielt irgendein Sensor verrückt, dies kann die Lambdasonde sein, der Drosselklappensensor (wenn die Drosselklappe verstopft wäre, würde der Motor schon lange nicht mehr laufen), Kühlmittelsensor oder anderes. Ohne entsprechend fachkundige Werkstatt kommst Du hier nicht weiter. Diese kann Messwertblöcke auslesen und interpretieren, Mit einem Oszi weitere Dinge prüfen usw.

Ach ja, hoffe du hast die Fehlercodes bei einer VW Werkstatt auslesen lassen, nur die haben mit Sicherheit die passende Software um auch in den letzten Winkel der Steuergeräte vorzudringen. Eine App schafft dies nichtmal annähernd.

Wurde schon geholfen? wenn nicht habe ich da vielleicht eine lösung schreib mir pn

SLK200 (R170) Motor stottert extrem im Leerlauf?

Hallo liebe Community,

Mein Vater und Ich haben ein problem mit seinem SLK200 wir sind mit dem Latein am Ende. Es ist ein SLK200 (r170) mit 136Ps und einer 2.0l Maschine er hat jetzt 270.000km runter.

Der Wagen stand ungefähr ein halbes Jahr in der Ecke, da der Tüv abgelaufen war und es sowieso Winter war.

Bevor er abgestellt wurde lief das Auto einwandfrei er hatte keine beschwerden.

Als wir ihn aus dem Winterschlaf holen wollten sprang er nicht an, da die Batterie defekt war. Also haben wir eine neue gekauft und verbaut da sprang er sofort an. Und ab da fing alles an. Das Auto hat extrem im Leerlauf gestottert und der Motor hin und her gewackelt er nahm auch kein Gas mehr an und haute Fehlzündungen raus, außerdem knackte er dabei aus dem Motorraum. Nach kurzer Zeit ging er aus, da die Batterie nicht geladen hat also haben wir eine neue Lichtmaschine verbaut. Nun sind wir auf Fehlersuche gegangen und haben im Internet nach Ursachen für dieses Problem geschaut. Da haben wir gelesen es kann am LMM liegen, also haben wir ihn getauscht. Dies ging immer so weiter bis folgendeteile ausgetauscht worden sind Kühlwassersensor, Zündkerzen, Dorsselklappe, Gasgebersensor und alle Sicherungen wurden gecheckt. Danach haben wir noch am Nockenwellenversteller geschaut, ob Öl ins Steuergerät kam aber es ist alles Furztrocken. So nun hat er jedenfalls wieder Gasangenommen, da haben wir es länger getretten und siehe da plötzlich läuft er ganz ruhig im Leerlauf als wenn nie etwas war. Wir dachten es sei behoben, aber nach kurzem stehen von ca.14 bis 20Uhr wieder das gleiche Problem im Leerlauf ruckelt, stottert und knackt er gibt man länger Gas wieder ruhig wie eine Katze. Danach haben wir ihn ausgemacht und wieder gestartet es war wieder alles perfekt, aber steht er wieder ein paar Stunden beginnt das gleiche Spiel von vorne.Also sind wir erstmal zum Tüv gefahren, aber dort kam er nicht rüber da Löcher im Auspuff waren und die Lambadsonde falsche Werte lieferte. Also haben wir einen neuen Mitteltopf und eine neue Lambadsonde eingebaut, dabei fiel uns auf ,dass am Endtopf ein Massekabel fehlte dies haben wir ebenfalls behoben. Aber es ist immernoch da wir sind wirklich mit unserem Latein am Ende. Ich würde mich sehr freuen, wenn uns jemand helfen kann, da es solangsam echt Teuer wird mit dem gekaufe. Es kann doch nicht sein, dass er nur Rund läuft wenn man Gas gibt ein paar Sekunden.

...zur Frage

Klima Desinfektion

Hallo Leute Wer hat schon mal seine Klima desinfziert?Es stehen 2 Methoden zur Auswahl.Den Pollenfilter raus und in den Ansaugkanal den Desinfektionsschaum rein,Anlage laufen lassen und die 3 Kanäle durchblasen.2.Sprayflasche in den Innenraum,auslösen,Innenraum einnebeln und auf Umluft laufen lassen.Eventuell alles wiederholen.Welche Methode ist wirkungsvoller.Oder taugt alles nichts?Ich will die Klima vom A4 retten.die ist 18 Jahre alt und kühlt immer noch und nie gewartet.Will sie jetzt neu befüllen lassen.Es brauch also keine Lecksuche stattfinden.Das Desinfizieren machen die Klimafuzzis auch nicht anders.

...zur Frage

Opel geht an Ampel aus

Hallo, ich hab ein kleines Problem undzwar mein Opel astra g cc bj 98 ( 0035 / 342 ) geht ab und zu einfach aus während der fahrt.

Undzwar wenn ich auf eine Ampel zufahre und mich ausrollen lasse geht der Motor aus und die 3 Leuchten leuchten ( Motor , Batterie , Öl ) Manchmal springt er gar nicht an erst nach einiger Zeit wieder oder wenn ich beim starten richtig Gas gebe springt er auch irgendwann an.. , manchmal springt er ohne Probleme wieder an dann leuchtet so 20 Sekunden die MKL. und geht dann aus. Fehler sind keine gespeichert..

Lambda Sonde vor kat. wurde vor kurzem getauscht, drosselklappe hab ich gestern gereinigt brachte aber nichts denn heute ging er direkt wieder an der Ampel aus..

Die Drehzahl geht erst in Keller und dann ist der Motor aus. Zum Ausrollen brems ich leicht ab, tret die Kupplung schalte in Leerlauf und aus isser.. Passiert aber auch wenn ich so abbremse und direkt in den 1 gang gehen will nachdem ich zum stehe gekommen bin. Habt ihr ideen was das sein kann?

...zur Frage

Es geht weiter: Fehlermeldung Fiat Panda "Drosselklappenpotentiometer" & beim 2 x Motorenwarnlampe zusätzlich B-Can sporadisch...?

Vorab ein herzliches Dankeschön an Onkeljo & Eric. Werkstatt hat verschmutzte Drosselklappe gereinigt. Thermostat gewechselt - Temperaturanzeige wieder absolut OK. Die Fahrt von der Wertstatt trieb mir jedoch beinahe das Tränenwasser in die Augen. Der Panda ruckelte bei jeder Gangschaltung (hey, das liegt nicht an meinem Fahrstil). Hola Drosselklappe. Hat sich inzwischen wieder einigermassen eingespielt. 3 Wochen später wieder Motorenwarnlampe. Beim Umparkieren vor der Werkstatt dann Murphy: Warnlampe leuchtete nicht mehr. Auslesen ergab wieder Drosselkl. & neu: B-Can sporadisch. Chefmech der Fiat meinte: kann auch was anderes sein. B-Can sei zu ungenau. Lohne sich nicht, der Sache nachzugehen (9jähriger Panda, 170'000 km). Solle fahren, bis das Teil stehen bleibt. Super, vor allem wenn man einen wichtigen Termin hat und man nie weiss, kommt man an oder nicht. Vor einer Woche bin ich dann wieder 36 h lang mit "Motowarnlampe" rumgekurvt, dann war die plötzlich wieder aus. Heute hat dafür die Warnlampe nicht geleuchtet, Motor erhöhte an der Ampel plötzlich die Drehzahl und beim Gas geben - tote Hose. Zündschlüssel off, on und die Chause lief wieder. Bin etwas entnervt v.a. weil die Werkstattheinis für jedes Auslesen 50.-- garnieren und es kommt doch nix dabei raus. Heute dachte ich, ob es irgendwie in Zusammenhang mit der Luftfeuchtigkeit/Regenwetter steht - eben doch die Elektronik. Sollte ich den Wagen vielleicht besser einmal in einer 2-Mann-Werkstatt unter die Lupe nehmen lassen? Denn lieber Eric: ich bin weiblich und weiss gerade mal eben, wo man die Flüssigkeiten unter der Motorhaube nachfüllt :-) Heute bei offener Motorhaube ist mir noch aufgefallen, dass div. Kabel und Schläuche mit Tape (keine Ahnung, wie das beim Auto im Fachjargon heisst) umwickelt sind und sich das Tape teilweise löst. Habe dann so ein loses Ende Tape berührt und es ist sozusagen zu Staub zerfallen. Soll ich die Schläuche mal in Eigenregie neu tapen (ich bin gut im Basteln;)?

...zur Frage

Klebeband auf dem Scheinwerfer

Guten Tag erstmal, bin im Moment 15 Jahre alt und mach nächstes Jahr meinen Führerschein. Nach langem diskutieren hat mir meine Mutter schonmal zugesagt dass ich mir meinen Traumwagen (Opel Vectra A Vorfacelift-ohne Airbag- 1,8liter 90PS) kaufen darf. Da ich ihn auch dann brauche um in die Berufsschule zu kommen. Seit Wochen durchsuche ich das Netz nach geeignetem Tuningmaterial für meinen Zukünftigen. Felgen, Fahrwerk, Sportlenkrad und sowas. Da kam mir die Idee meine Frontscheinwerfer mit schwarzen Klebeband zu überkleben so wie es der Ratten Golf hat der bei uns rumfährt oder wie man es von Rallywagen kennt. Nur keiner kann mir sagen ob das legal ist. Weiß das vielleicht jemand von euch:) MfG

...zur Frage

kein Selbstvertrauen mehr beim Fahren( Führerschein)

Hallo, ich bin neu hier, bin w und 26 Jahre Alt. Mein Problem ist, ich habe letztes Jahr den Führerschein im September angefangen. Habe Theorie gleich bestanden und dann mit dem Fahren Ende November angefangen. Lief ganz gut bis ich eines Morgens bei einer über Land Fährt eine Panik Attacke hatte. Ich muss dazu sagen, ich bin psychisch labil und in psychiatrischer Behandlung. Habe damals Tabletten verordnet bekommen. Habe dann den Führerschein abgebrochen und dieses Jahr im Juli wieder angefangen. Zuerst war auch alles gut, bis ich dann gemerkt habe, trotz dass ich gelernt habe, dass ich immer wieder die selben Fehler mache. Tv falsches Schalten, Schilder übersehen süße. Bin aber schon in der 20 Fahr Stunde. Habe seltsamerweise Autobahn super gemeistert aber sobald wir in der Stadt sind mit viel Verkehr dann mache ich einen Fehler nach den anderen. Mein Fahrschullehrer ist echt super, er hat Verständnis für mich und bespricht mit mir immer alles. War jetzt aber innerhalb von 3 Wochen aber schon 3 mal nicht anwesend, weil ich nur noch Angst habe zuversagen. Ich habe aAngst immer wieder die selben Fehler zu machen. Ich nehme mir immer vor sie nicht mehr zu machen, aber sie passieren trotzdem. Kennt das jemand von euch und kann mir helfen?  

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?